Neue Details zum BVB-Anschlag bekannt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Auch eine Woche nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen AS Monaco ist der Fall nicht geklärt.

Doch mittlerweile gibt es neue Erkenntnisse: Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen Einzeltäter handelt. Zudem steht fest, dass Zünder und Sprengstoff nicht aus Bundeswehrbeständen stammen.

Vom Täter fehlt allerdings nach wie vor jede Spur. Rund 100 Beamte der Besonderen Aufbauorganisation (BAO) "Pott" des Bundeskriminalamtes sind mit dem Fall beschäftigt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Youth League: Ohne Xaver Schlager gegen den FC Barcelona?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare