Messi schießt CL-Finalist Juventus ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Barcelona hat gleich am ersten Spieltag der Champions League ein Ausrufezeichen gesetzt.

Die Katalanen schießen Vorjahres-Finalist Juventus Turin mit 3:0 (1:0) ab. Mann des Spiels ist einmal mehr Lionel Messi, der einen Doppelpack (45., 69.) schnürt und erstmals in seiner Karriere Torhüter Gianluigi Buffon bezwingen kann. Auch Ivan Rakitic trägt sich in die Torschützenliste ein (56.).

Englands Meister Chelsea feiert in Gruppe C einen 6:0-Kantersieg gegen den aserischen CL-Neuling Qarabag.

Pedro (5.), Zappacosta (30.), Azpilicueta (55.), Bakayoko (71.) und ein Doppelpack von Batshuayi (76., 82.) sorgen für den Torreigen an der Stamford Bridge.

Die besten Bilder vom 1. Spieltag der CL-Gruppenphase:

© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA

Ebenfalls in Gruppe C endet das Top-Duell zwischen AS Roma und Atletico Madrid mit 0:0.

In der Barcelona-Gruppe D gewinnt Sporting Lissabon bei Olympiakos Piräus in Athen mit 3:2. Doumbia trifft bereits in der 2. Minute zum 1:0, Gelson Martins (13.) und Bruno Fernandes (43.) entscheiden die Partie schon in der ersten Hälfte. Pardo erzielt zwar noch zwei Tore (89., 92.), es reicht aber nicht mehr zum Ausgleich.

Textquelle: © LAOLA1.at

Mühsamer CL-Sieg für die Bayern gegen Anderlecht

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare