Nur zwei Bewerber für CL-Finale 2019

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Wenige Tage nach dem Champions-League-Finale 2017 gibt die UEFA die Bewerber für die Austragung des Endspiels 2019 bekannt.

Lediglich zwei Orte haben sich um das übernächste Finale der Königsklasse 2019 beworben: Madrid und Baku. In Madrid würde das Spiel im Estadio Metropolitano, der zukünftigen Heimstätte von Atletico Madrid, stattfinden, Baku geht mit dem Olympiastadion ins Rennen.

Baku bewirbt sich ebenfalls um das Finale der Europa League, außerdem Sevilla mit der Arena Estadio Ramon Sanchez Pizjuan und Istanbul mit der Besiktas Arena ausrichten.

Die Entscheidung über die Ausrichter der Europacup-Endspiele fällt das UEFA-Exekutivkomitee am 21. September. Einfluss sollen neuerdings auch Kriterien wie Pressefreiheit und Menschenrechte haben.

2018 findet das Champions-League-Finale in der ukrainischen Hauptstadt Kiew statt. Der Europa-League-Sieger wird in Lyon gekürt.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

ÖFB-Team: David Alaba meldet sich für Irland-Spiel fit

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare