Liverpool: "Wir hatten mehr als genug Chancen"

Liverpool: Foto: © getty
 

Der FC Liverpool muss sich wie bereits im Vorjahr einem spanischen Klub in der UEFA Champions League beugen. War es im Vorjahr noch Atletico Madrid, so erwies sich in dieser Saison Stadtrivale Real (Alle Infos >>>) als zu harter Brocken für die "Reds".

Dabei hatte die Mannschaft von Jürgen Klopp unzählige Chancen, um das Spiel in die gewünschte Richtung zu lenken, scheiterte jedoch am eigenen Unvermögen oder an Real-Keeper Thibaut Courtois. Ein Problem, welches schon über die gesamte Spielzeit hinweg besteht.

"Der Wille war da, wir haben ein gutes Pressing gezeigt, aber du musst die Chancen, die wir heute hatten, einfach nutzen. Wir hatten mehr als genug Chancen, um dieses Spiel für uns zu entscheiden. Das war leider der große Unterschied", sagt ein geknickter James Milner.

Klopp: "Wir haben das Duell bereits in Madrid verloren"

Trainer Jürgen Klopp sah "eine gute Leistung" seiner Mannschaft, sagt aber auch: "Wir haben das Duell bereits in Madrid verloren. Sogar wenn wir dort 0:0 gespielt hätten, würden wir jetzt noch spielen, da wir nicht treffen."

Man habe es Real "ungemütlich gemacht. Wir waren aggressiv, wir haben richtig gut gespielt. Wir hatten tolle Möglichkeiten zu Spielbeginn, von denen müssen wir zumindest eine nutzen", so Klopp.

Schließlich gibt sich der Deutsche als fairer Verlierer: "Sie haben das Spiel dann mit ihrer immensen Erfahrung runtergespielt und gut verteidigt."

Nun bleibt dem Noch-Meister der Premier League nur noch das Unterfangen Liga übrig, dort wollen die "Reds" den Einzug in die Champions League fixieren und in der kommenden Saison im Kampf um den Henkel-Pott neu angreifen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..