Kurioses Haaland-Interview nach CL-Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach seiner starken Leistung beim Dortmunder 3:0-Auswärtssieg in der Champions League beim FC Brügge war Erling Haaland bei den verschiedenen TV-Stationen ein gefragter Mann. Kein Wunder, hatte der Ex-Salzburger mit einem Doppelpack seine Farben auf die Siegerstraße geschossen und gemeinsam mit Thorgan Hazard, der den dritten Treffer besorgte, schon früh für klare Verhältnisse gesorgt.

Die Mannschaft von Lucien Favre spielte den Vorsprung souverän herunter, doch für Haaland war der Abend damit noch nicht erledigt. Beim Interview mit dem US-TV-Sender CBS musste er außergewöhnliche Fragen beantworten. So wurde er zu Beginn des Interviews gefragt: "Du hast gerade deine Haare gerichtet - die hast du nicht gebraucht, da du ja zwei Mal mit dem Fuss getroffen hast?" Der bei Interviews gewohnt schüchterne Haaland antwortete darauf: "Ja, das war ein guter Abend mit drei wichtigen Punkten."

Nachdem der Shooting-Star das Interview nun wieder in Richtung des Spiels gelenkt hatte, driftete der Reporter erneut ab und fragte den Norweger: "Schläfst du heute Nacht alleine?“ Der Doppeltorschütze beantwortete auch diese Frage brav und bejahte diese. Doch dem nicht genug setzte der neugierige Reporter noch einen drauf und hakte nach: "Jetzt nimmst du keine Freundin mit nach Hause, du hast ja keinen Hattrick erzielt?" Der sichtlich irritierte Haaland antwortete: "Habe ich nicht gemacht, nein."

Das hat es mit den "Freundinnen" auf sich

Jetzt hatte er das äußerst kuriose Interview endlich hinter sich gebracht und verabschiedete sich vom Reporter. Auch die beiden Experten im CBS-Studio trauten ihren Augen und Ohren nicht, Liverpool-Legende Jamie Carragher, der gemeinsam mit Ex-Nationalspieler Micah Richards als Experte fungierte, schlug die Hände vor dem Gesicht zusammen und sagte: "Jesus Christus... ich dachte, wir werden alle rausgeschmissen." Die beiden sprachen mit der Moderatorin von "einem der seltsamsten Interviews", die sie je in der Champions League gehört hatten.

Wenn man sich jedoch mit Haalands Vergangenheit beschäftigt, kann man erahnen, dass der Reporter nicht private Einblicke in das Liebesleben des Norwegers erhalten wollte, sondern auf eine Aussage des Ex-Bullen anspielte.

In dieser erklärte er: "Ich schlafe mit allen fünf Bällen, mit denen ich einen Hattrick erzielt habe. Ich liege im Bett und fühle mich gut mit ihnen. Ich schaue sie jeden Tag an. Sie sind meine Freundinnen." Der TV-Zuseher blieb ohne diese Hintergrundinformation sicher mit einigen Fragezeichen vor dem Fernsehgerät zurück.

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1 fixiert Grand Prix von Saudi-Arabien für 2021

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare