CL: Juventus kassiert mehr als Real Madrid

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Trotz der Niederlage im Finale der Champions League ist Juventus Turin der Top-Verdiener der abgelaufenen Saison in der "Königsklasse".

Die Italiener dürfen sich über Einnahmen in der Höhe von 109 Millionen Euro freuen und sind somit das erste Team in der Geschichte, das die 100-Millionen-Marke durchbricht.

Real Madrid kassiert 80,9 Millionen Euro. Die Differenz erklärt sich damit, dass Juventus die TV-Gelder nur mit einem anderen italienischen Team, nämlich Napoli, teilen musste.



Textquelle: © LAOLA1.at

Jeremy Mathieu und Arda Turan vor Abgang aus Barcelona

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare