4 Teams drehten bislang 4-Tore-Rückstand

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Barcelona hat per 6:1 gegen Paris Saint-Germain im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League ein Stück Fußball-Geschichte geschrieben.

Erstmals seit Einführung des Europacups ist es einer Mannschaft gelungen, nach einem 0:4 im Hinspiel noch in die nächste Runde einzuziehen. Auch hatten es zuvor nur drei Teams geschafft, einen 4-Tore-Rückstand aufzuholen.

Real Madrid schaffte 1985/86 im UEFA-Cup (3. Runde) mit einem 4:0-Heimsieg gegen Mönchengladbach die Wende, das Hinspiel ging 1:5 aus.

Leixoes und Partizan schafften es auch noch

Außerdem kam Leixoes aus Portugal im Europacup der Cupsieger 1961 gegen FC La Chaux-de-Fonds nach einem 2:6 in der Schweiz durch einen 5:0-Heimsieg weiter. Partizan Belgrad besiegte die Queens Park Rangers in der Saison 1984/85 in der zweiten Runde des UEFA-Cups nach einem 2:6 im Hinspiel zu Hause noch mit 4:0.

In der 1992 eingeführten Champions League hatte bisher Deportivo La Coruna das größte Comeback in einem Rückspiel gefeiert. Die Spanier besiegten 2004 nach einem 1:4 im Hinspiel den damals von Carlo Ancelotti trainierten AC Milan im eigenen Stadion mit 4:0 und zogen doch noch in das Halbfinale ein.



Textquelle: © APA

Barca-Scout findet Gefallen an Salzburgs Xaver Schlager

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare