Enthüllt: Wie Torres Ronaldo beleidigte

Aufmacherbild Foto: © Montage
 

Im Halbfinal-Rückspiel der Champions League zwischen Atletico und Real Madrid (2:1) kam es in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zu unschönen Szenen.

Fernando Torres und Cristiano Ronaldo gerieten aneinander. Während der Atletico-Angreifer sichtlich pöbelte, blieb CR7 cool und lächelte.

Ein Lippenleser des TV-Senders "La Sexta" will nun enthüllt haben, wie sich die beiden beleidigt haben. Demnach beleidigte Torres mehrfach Ronaldos Mutter und bezeichnete den Portugiesen zudem als "Clown".

Cristiano Ronaldos Antwort

Ein Angriff unter der Gürtellinie, im Fußball aber nichts Ungewöhnliches. Der Portugiese soll nur geantwortet haben: "Ab nach Hause mit dir, Dummkopf!"

Schiedsrichter Cüneyt Cakir konnte die Situation schnell besänftigen, indem er die Streithähne trennte.

Am Ende durften Ronaldo und Real Madrid lachen. Aufgrund des 3:0-Sieges im Hinspiel setzte sich der Titelverteidiger mit dem Gesamtscore von 4:2 durch und steht im Finale. Dort treffen die "Königlichen" am 3. Juni in Cardiff auf Juventus Turin.

VIDEO - Das sagte Zinedine Zidane nach dem Aufstieg ins Finale:

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria Wien per Hintertür in die Champions-League-Quali?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare