UCL-Rechte: DAZN und Amazon verdrängen Sky

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Fußball-Fans werden sich ab der Saison 2021/22 auf eine neue TV-Welt einstellen müssen: Laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung schnappt sich der Streaming-Dienst "DAZN" das größte Paket für die Übertragungsrechte der UEFA Champions League.

Bereits am Dienstag wurde bekannt, dass sich Amazon das Top-Spiel am Dienstagabend sicherte. Die übrigen Partien werden nun offenbar von "DAZN" gestreamt.

Seit 2018/19 teilen sich der Pay-TV-Sender "Sky" und "DAZN" die Übertragungsrechte. "Sky" scheint für die kommende Rechteperiode (2021/22 bis 2023/24) leer auszugehen. Die Ausschreibungsfrist lief Anfang Dezember aus.

Zumindest das Endspiel soll in diesem Zeitraum im Free-TV zu sehen sein. Laut "Bild" hat das "ZDF" in Deutschland die besten Karten. In Österreich bemüht sich "Servus TV" um die Übertragungsrechte. Möglicherweise könnte der Salzburger TV-Sender auch weitere Matches neben dem Finale zeigen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Diagnose: FC-Bayern-Star Kingsley Coman am Knie verletzt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare