Die Einzelkritik zu FC Salzburg gegen FC Liverpool

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Aus der Traum!

RB Salzburg muss sich im sechsten und abschließenden Gruppenspiel der Champions League Titelverteidiger FC Liverpool daheim vor 30.000 Zuschauern mit 0:2 (Spielbericht) geschlagen geben.

In einer packenden Partie konnten die Schützlinge von Jesse Marsch den überlegenen Spitzenreiter der Premier League wie schon an der Anfield Road fordern, die "Reds" entschieden die Partie durch Tore von Naby Keita und Sadio Mane aber innerhalb von nur 99 Sekunden.

Eine starke mannschaftliche Leistung der Bullen - allerdings leistete der eine oder andere einen größeren Anteil, während andere wiederum abtauchten oder fehlerhaft agierten.

LAOLA1 analysiert die Leistung aller Salzburg-Akteure und verteilt Noten (1=Sehr Gut, 2=Gut, 3=Befriedigend, 4=Genügend, 5=Nicht Genügend).

Foto: © GEPA

CICAN STANKOVIC - 90 Minuten - Note 2

Nach seinem Bundesliga-Rückkehr feierte der ÖFB-Goalie auch in der Königsklasse sein Comeback. In der ersten Halbzeit hielt er die Salzburger gleich drei Mal im Spiel. Nach fünf Minuten entschärfte er eine Top-Chance von Salah, gegen Mane blieb er in Minute 20 Sieger und gegen Keita kam er in der 45. Minute perfekt heraus und machte dem Ex-Salzburger den Winkel zu spitz. Seine größte Parade packte er allerdings in Minute 50 aus, als er Salah im letzten Moment noch den Ball vom Fuß stahl. Geschlagen geben musste er sich schließlich in Minute 57, als er etwas zu überhastet aus seinem Kasten kam und so sein Tor verwaiste. Auch beim 0:2 war das Tor leer, der Fehler passierte aber schon bei
der missglückten Onguene-Rückgabe. In der Schlussphase verhinderte er mit einigen Paraden eine noch deutlichere Pleite.

Deine Bewertung für Cican Stankovic?


Foto: © GEPA

RASMUS KRISTENSEN - 90 Minuten - Note 3

In Liverpool hatte der Däne noch große Probleme mit Mane, in Salzburg kauft er dem Senegalesen gleich mehrmals die Schneid ab. Manes technische Klasse beantwortete Kristensen mit toller körperlicher Präsenz, musste dabei aber kaum zu Fouls greifen. Beim 0:1 rückte er leider zu früh raus und ließ Mane einmal aus den Augen – leider einmal zu viel.

Deine Bewertung für Rasmus Kristensen?


Foto: © GEPA

JEROME ONGUENE - 90 Minuten - Note: 4

Er hielt den Salzburger Laden gegen den giftigen Liverpooler Sturm in Halbzeit zwei super dicht. Immer wieder war er mit dem Kopf zur Stelle, aber auch sonst war sein Stellungsspiel erste Klasse. Umso bedauernswerter ist es, dass er bei beiden Liverpooler Treffern nicht gut aussah. Beim 0:1 kam er als letzter Mann nicht mehr in den Zweikampf mit Mane, seine völlig danebengegangene Kopfball-Rückgabe ermöglichte Salah das 0:2. Danach agierte der junge Kameruner völlig verunsichert.

Deine Bewertung für Jerome Onguene?


Foto: © GEPA

MAXIMILIAN WÖBER - 90 Minuten - Note 3

Ungewöhnlich fehlerhafte erste Halbzeit des Salzburger Rekordtransfers. Bei der Salah-Chance in der 5. Minute hätte er zuvor schon klären können, bei der großen Möglichkeit von Mane in Minute 20 ließ er sich zu einfach wegblocken. Zudem hätte es bei einem leichtfertigen Ballverlust am eigenen Sechzehner heikel werden können. Bei beiden Liverpooler Treffern trug er aber keine Schuld. In der 89. Minute bewies er Moral, indem er trotz besiegelter Niederlage das 0:3 durch Mane ganz stark verhinderte.

Deine Bewertung für Maximilian Wöber?


Foto: © GEPA

ANDREAS ULMER - 90 Minuten - Note 2

Der Routinier lieferte im größten Spiel seiner Karriere eine starke Leistung ab. Salah hatte er so gut im Griff, wie man einen Salah eben im Griff haben kann. Zudem schaltete er sich immer wieder gut in Angriffe ein und dribbelte sich zu einer guten Möglichkeit in Minute 23. Auch er konnte bei beiden Gegentreffern nichts ausrichten.

Deine Bewertung für Andreas Ulmer?


Foto: © GEPA

TAKUMI MINAMINO - 90 Minuten - Note 3

Als Zehner in der Raute war er bei jeder Offensivaktion beteiligt, immer wieder suchte er den tödlichen Pass, der aber nicht immer gelang. Die größte Chance in Hälfte eins durch Hwang leitete er traumhaft mit der Ferse ein und scheiterte schließlich selbst im Nachschuss. Auch bei ihm ließ die Leistung in Hälfte zwei etwas nach, seine beste Chance vergab er in Minute 74 aus spitzem Winkel.

Deine Bewertung für Takumi Minamino?


Foto: © GEPA

ZLATKO JUNUZOVIC - in der 68. Minute ausgewechselt - Note 2

Als alleiniger Sechser lieferte Junuzovic eine richtig starke Leistung ab. Immer wieder stopfte er die Lücken, zudem spielte er immer wieder super Direkt-Bälle in die Spitze, die so gut wie immer ankamen. An ihm lag die Niederlage nicht. Aufgrund einer taktischen Maßnahme musste er in Minute 68 Daka weichen.

Deine Bewertung für Zlatko Junuzovic?


Foto: © GEPA

ENOCK MWEPU - 90 Minuten - Note 3

Der junge Sambier lieferte nach seiner Top-Leistung von Genk wieder eine ordentliche Leistung ab. In der Salzburger Raute rotierte er immer wieder von der rechten zur linken Seite und wieder zurück. Immer wieder gelang es ihm gute Angriffe mit seiner technischen Klasse einzuleiten. Bei zwei Weitschüssen in der 3. Und 41. Minute fehlte etwas die Präzision, in Halbzeit zwei musste er wie die gesamte Mannschaft einen Einbruch hinnehmen.

Deine Bewertung für Enock Mwepu?


Foto: © GEPA

DOMINIK SZOBOSZLAI - in der 90. Minute ausgewechselt - Note: 4

Der Ungar ging bis in die Haarspitzen motiviert in die Partie, sorgte anfangs mit seiner tollen Technik immer wieder für gute Raumgewinne, agierte oft aber etwas zu überhastet und ungenau, immer wieder verpasste er den richtigen Moment für die Ballabgabe. Heute konnte er sein Riesen-Spielmachertalent zu selten ausspielen.

Deine Bewertung für Dominik Szoboszlai?


Foto: © GEPA

HEE-CHAN HWANG - 90 Minuten - Note 3

Van Dijk und Co. hatten die koreanische Rakete etwas besser im Griff als noch in Liverpool, komplett zu entschärfen ist Hwang aber nicht. Bereits in Minute sieben schloss er eine traumhafte Kombination nach einem tollen Haken fast zur Führung ab, in der 21. Minute fiel sein Linksschuss zu ungefährlich aus. Wie der gesamten „Bullen“-Mannschaft ging ihm in Halbzeit zwei etwas die Luft aus.

Deine Bewertung für Hee-Chang Hwang?


Foto: © GEPA

ERLING HAALAND - in der 76. Minute ausgewechselt - Note 4

An Chancen auf sein neuntes CL-Tor hätte es dem Norweger nicht gemangelt. In Minute 24 leitete er seine erste Möglichkeit mit einem starken Dribbling selbst ein. In Minute 51 tauchte er nach einem Konter plötzlich alleine vor Alisson auf, setzte den Versuch aus spitzem Winkel aber ans Außennetz. Vor den zahlreichen Scouts konnte er sein Talent an diesem Abend nur phasenweise aufblitzen lassen, zu oft traf er im letzten Drittel falsche Entscheidungen und wurde 15 Minuten vor Schluss ausgetauscht.

Deine Bewertung für Erling Haaland?


Foto: © GEPA

PATSON DAKA - in der 68. Minute eingewechselt - Note 3

Als dritter Stürmer von Jesse Marsch ins Spiel gebracht, konnte er für frischen Wind sorgen. Seine beste Aktion war eine Maßflanke in Minute 74 auf Minamino.

Deine Bewertung für Patson Daka?


Foto: © GEPA

MASAYA OKUGAWA - in der 76. Minute eingewechselt - zu kurz eingesetzt

Der Japaner kam in den Schlussminuten für den glücklosen Erling Haaland in die Partie.

Deine Bewertung für Masaya Okugawa?


Foto: © GEPA

MAJEED ASHIMERU - in der 90. Minute eingewechselt - zu kurz eingesetzt

Wurde erst in der Nachspielzeit für Dominik Szoboszlai eingewechselt und durfte auch noch gegen die "Reds" schnuppern.

Deine Bewertung für Majeed Ashimeru?


Textquelle: © LAOLA1.at

Champions League: Liverpool beendet Salzburgs Achtelfinal-Traum

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare