Lacher auf Bank: Arsenal-Star sorgt für Empörung

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Alexis Sanchez sorgt im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen den FC Bayern (1:5) für Aufregung.

Der Chilene wird nach 72 Minuten beim Stand von 1:2 ausgewechselt. Danach wird er auf der Ersatzbank von den TV-Kameras gefilmt, wie er sich sichtlich über das Spiel amüsiert.

Anhänger der "Gunners" empören sich danach im Netz über die Aktion des 28-Jährigen. Es ist nicht das erste Mal, dass Sanchez negativ auffällt - zuletzt soll er auch mit Coach Arsene Wenger im Klinsch gelegen sein.

Spätestens nach dem Lacher auf der Bank werden erneut Gerüchte um einen möglichen Transfer des Offensivmannes laut. Auch Rio Ferdinand, TV-Experte bei "BT Sport" und ehemaliger ManUnited-Profi, sagt danach: "Ich denke nicht, dass Sanchez nächste Saison noch bei Arsenal spielen wird. Er wird nicht auf der Bank gesessen und gesagt haben, dass dies etwas für ihn ist. Er wird sich gedacht haben, dass er hier bei Arsenal nie etwas gewinnen wird."



VIDEO - Red Bulls Problem mit der UEFA geklärt:

Textquelle: © LAOLA1.at

Sergio Ramos: "Ich werde mich nicht zum Helden erklären"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare