Sturm Graz scheitert an verbesserten Altachern

 

Am 15. Spieltag der österreichischen Bundesliga kassiert Sturm Graz in Vorarlberg bei Altach eine bittere 1:2-Niederlage im Rennen um die Spitzenplätze.

Nach einer starken Anfangsphase belohnen sich die Gäste in Minute 21. Nach einem Fehler von Philipp Netzer kommt Friesenbichler auf der rechten Seite an den Ball und legt diesen quer. Abgefälscht kommt die Kugel zu Kuen, der beim Einschieben keine Mühe mehr hat, Altach-Goalie Kobras bleibt chancenlos.

Altach findet danach immer besser ins Spiel und gleicht in Minute 35 sogar aus. Manuel Thurnwald bringt einen Freistoß von der linken Seite scharf in die Mitte, wo Kapitän Philipp Netzer aus kurzer Distanz per Kopfball zur Stelle ist. Kleiner Schönheitsfehler: Netzer stand bei der Hereingabe klar im Abseits.

Kurz vor dem Pausenpfiff belohnen die Vorarlberger ihre beherzte Leistung sogar noch mit dem Treffer Siegtreffer. Manfred Fischer tankt sich durch die Sturm-Defensive, schießt dann Stankovic auf der Brust an und mit viel Glück landet der Ball erneut vor Fischers Füßen. Diesmal zieht dieser trocken ab und der Ball landet präzise im langen Eck.

Sturm Graz startet besser in den zweiten Abschnitt und erhöht in den ersten Minuten in Halbzeit zwei den Druck auf die Vorarlberger Defensive. Lange bleiben die Grazer allerdings vor dem gegnerischen Tor zu harmlos und so kassiert die Ilzer-Elf die erst dritte Saison-Niederlage.

Altach (11 Pkt.) gewinnt zum dritten Mal diese Saison und bleibt Tabellen-Vorletzter, während Sturm (28 Pkt.) im Rennen um die Spitzenplätze einen Dämpfer hinnehmen muss.

Tabelle der Bundesliga >>>

Spielplan/Ergebnisse der Bundesliga >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..