Sturm gewinnt Steiermark-Derby gegen Hartberg

 

In der 14. Bundesliga-Runde gewinnt Sturm Graz erstmals seit der Weihnachtspause. Nach einem Remis gegen den WAC und der Niederlage bei Rapid gewinnen die Grazer mit 2:1 gegen den TSV Hartberg.

Die Gäste kommen nach einer Ecke schon in der 3. Minute zur ersten Riesen-Chance, doch der Ball springt von Sturm-Mittelfeldmann Ljubic nur an die Stange und von dort ins Feld. Nach dem Fast-Eigentor werden die Mannen von Christian Ilzer aber mutiger und übernehmen immer mehr das Kommando.

In der 22. Minute macht sich die Überlegenheit erstmals auf dem Spieldatenblatt bemerkbar, weil Kiteishvili nach einer Ecke an der zweiten Stange zum Abschluss kommt und den Ball technisch sauber im langen Eck unterbringt. Mit der Führung im Rücken legt Sturm sofort nach: Ljubic gewinnt den Ball im Zentrum und Friesenbichler schickt den durchstartenden Jantscher auf die Reise. Der Routinier nimmt den Ball direkt und versenkt ihn herrlich an Swete vorbei zum 2:0 (25. Minute) - Traumtor.

Sturm bleibt am Drücker und kommt vor allem durch den umtriebigen Jantscher zur ein oder anderen Gelegenheit, ein weiterer Treffer gelingt den Grazern nicht mehr und so geht es mit 2:0 in die Pause.

Hartberg gibt sich nicht geschlagen

Nach taktischen Umstellungen zur Pause kommen die Gäste wie verwandelt aus der Pause und nähern sich durch einen Rep-Abschluss erstmals richtig gefährlich dem Tor von Jörg Siebenhandl an (52.).

Wenig später ist es dann soweit und Mittelfeldmann Tobias Kainz bezwingt Siebenhandl per Fernschuss zum 2:1. Hartberg will jetzt mehr, doch Sturm verteidigt gut und lässt keine weiteren Chancen zu. Weil die Grazer ihre Kontergelegenheiten nicht zwingend genug ausspielen, bleibt es bis zum Ende knapp. Alles in allem feiern die Grazer aber einen doch verdienten Sieg im Steiermark-Derby und ziehen vorerst nach Punkten mit Leader Salzburg gleich.

Als Zweiter halten die Grazer bei 28 Punkten, können im Abendspiel aber noch von Rapid überholt werden (Live-Ticker ab 20:30). Hartberg fällt in der Tabelle auf den neunten Platz zurück (15 Punkte).

Bundesliga - Tabelle >>

Bundesliga - Spieplan/Ergebnisse >>

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

By Players for Players: Show zum Bundesliga Manager, Episode 13

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..