Tops und Flops der 28. Runde

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Tops und Flops der 28. Runde

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Ein junger Debütant zeigt es vor und zwei Mal Trainer gegen Kritiker.

Die 28. Bundesliga-Runde bietet wieder interessante Erkenntnisse. Wir haben die Tops und Flops!

Upamecano-Debüt

Auf dieses erste Mal darf man aufbauen. Der erst 17-jährige Dayot Upamecano feierte bei Salzburgs 2:1-Erfolg gegen Mattersburg sein Bundesliga-Debüt - und das gleich in der Startformation und über 90 Minuten, da Innenverteidiger Paulo Miranda gesperrt war. "Der Junge hat es tadellos gemacht. Er ist ein großes Versprechen für die Zukunft", lobt Christian Schwegler den Franzosen, der 70,59 Prozent seiner Zweikämpfe (12/5) gewinnen konnte. Coach Oscar Garcia: "Er hat mit 17 Jahren mit sehr viel Ruhe gespielt, das war sehr stark. Ich bin sehr zufrieden mit seiner Leistung." Upemecano kam im Sommer und spielte bislang 13 Mal für Liefering, 3 Mal in der Youth League - und nun für Salzburg!



Rieds große Taten

Die SV Ried blickt wahrlich auf keine sehr erfolgreiche Saison zurück. Und trotzdem scheint man sich selbst aus dem Abstiegskampf zu ziehen. Mit dem 1:0-Sieg gegen Rapid haben die Innviertler schon sechs Punkte Vorsprung auf den letzten Tabellenplatz, den der SV Grödig einnimmt. Insgesamt konnten die Oberösterreicher in dieser Saison erst acht Siege einfahren - die Hälfte gelang gegen die vermeintlichen Top-4-Klubs, was das Budget betrifft. Der Erfolg gegen Rapid kommt somit nicht von ungefähr. Schon zuvor konnte man einen Dreier gegen RB Salzburg, Austria und auch Sturm Graz entführen. Die restlichen Siege fuhr man gegen die bis vor kurzem noch direkten Konkurrenten im Abstiegskampf ein: Zwei Mal gegen Altach, je einmal gegen den WAC und Grödig.



Wolfsberger Gewinner

Die Abstiegssorgen sind maximal noch in den Hinterköpfen vorhanden. Sieben Spiele in Folge hat der Wolfsberger AC nicht mehr verloren. Im Kader finden sich auch zwei ganz klare Gewinner des Erfolgslaufs. Sturm-Leihgabe Marc-Andre Schmerböck kam zum Auftakt der Serie, beim 0:0 gegen Sturm, noch von der Bank, seither hat er kein Spiel mehr verpasst und sich in der Startelf festgespielt. Im Herbst fristete der Youngster noch ein eher tristes Dasein, musste zwischendurch sogar bei den Amateuren in der Regionalliga ran. Und auch Michael Sollbauer ist zurück. Der Innenverteidiger hatte im Herbst seinen Stammplatz verloren, hat ihn sich im Frühjahr aber zurückgekämpft. Blöd nur, dass er beim 0:0 gegen den FAK die fünfte Gelbe kassierte.




Die Gemütslage bei der Austria

Obwohl die Austria nach der enttäuschenden Nullnummer daheim gegen den WAC weiterhin absolut im Plansoll ihres angepeilten Saisonziels Platz drei liegt, rumort es in Favoriten. Unzufriedene Fans, verärgerte Spieler, ein gereizter Trainer. Die Stimmung bei den Veilchen - drücken wir es freundlich aus - war schon einmal besser. Speziell die ständigen Pfiffe gegen die eigene Mannschaft rufen heftige Kritik bei Alexander Grogon hervor. "Das Publikum hilft uns seit Wochen nicht voran. Mittlerweile freuen wir uns auf die Auswärtsspiele, da können wir unser Spiel machen, haben wir keine Pfiffe von der ersten Minute an", meint der 27-Jährige. Und Coach Thorsten Fink? Der lässt sich die Auftritte seiner Elf nicht schlecht reden. "Wenn Sie noch besseren Fußball sehen wollen, dann müssen Sie in ein anderes Stadion gehen", meint der Deutsche auf der PK gegenüber Journalisten. Wien ist und bleibt eben anders.




Sturm-Fans gegen Foda

Das Verhältnis zwischen den Sturm-Anhängern und Chefcoach Franco Foda ist weiterhin mehr als angespannt. Auch bei der 0:1-Niederlage gegen die Admira musste sich der Deutsche den einen oder anderen Seitenhieb in Richtung seiner Person anhören. "Besser kann man auswärts nicht spielen!", skandieren die mitgereisten Grazer Fans in der Südstadt und spielten damit auf die Aussage des Sturm-Trainers von vor zwei Wochen an, als dieser die Leistung seines Teams beim 0:1 in Mattersburg so beschrieben hatte. Der Deutsche lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. "Wir sind ja alle enttäuscht. (...) Ich habe nach wie vor eine Freude daran und sehr viel Spaß mit der Mannschaft zu arbeiten." Das Verhältnis ist aber mehr als nur angespannt und diese Episode dürfte nicht die letzte in der nahen Zukunft sein.




Zu viele Niederlagen für Rapid

Der SK Rapid geht mit einer Mini-Krise in die Länderspielpause. Die Erfolgserlebnisse des Herbstes sind längst nicht mehr spruchreif, nach dem Aus im ÖFB-Cup und der Europa League scheint man sich nun auch das Ziel Meistertitel endgültig zu zerstören. Die fehlende Konstanz ist vor allem an der Anzahl der Niederlagen zu erkennen. Bereits zehn Pleiten stehen auf dem Konto der Hütteldorfer und die Meisterschaft ist noch lange nicht vorbei. In Hinblick auf den Titel sind das keine guten Vorzeichen, aber lest selbst:

ZUSCHAUER-TENDENZ

Runde Top Flop Gesamt Schnitt
1. 15.100 (Rapid-Ried) 1.079 (Grödig-Altach) 36.826 7.365
2. 17.357 (Salzburg-Rapid) 2.940 (Admira-Mattersburg) 40.244 8.049
3. 13.300 (Rapid-WAC) 1.667 (Grödig-Austria) 27.490 5.498
4. 12.500 (Austria-Rapid) 1.212 (Grödig-Admira) 28.896 5.779
5. 14.876 (Sturm-Rapid) 2.402 (Admira-Ried) 35.089 7.018
6. 16.800 (Rapid-Grödig) 4.217 (Altach-Admira) 39.661 7.932
7. 14.300 (Rapid-Mattersburg) 1.454 (Grödig-Ried) 35.608 7.122
8. 8.347 (Salzburg-Grödig) 2.233 (Admira-WAC) 32.790 6.558
9. 15.500 (Rapid-Admira) 1.142 (Grödig-Mattersburg) 32.857 6.571
10. 6.410 (Austria-WAC) 3.345 (Admira-Sturm) 23.764 4.753
11. 23.200 (Rapid-Salzburg) 1.721 (Grödig-Sturm) 36.623 7.325
12. 7.715 (Salzburg-Admira) 3.079 (Ried-Mattersburg) 28.921 5.784
13. 32.200 (Rapid-Austria) 2.109 (Admira-Grödig) 58.479 11.696
14. 14.700 (Rapid-Sturm) 1.226 (Grödig-WAC) 32.288 6.458
15. 11.822 (Austria-Salzburg) 1.815 (Admira-Altach) 27.949 5.590
16. 9.623 (Salzburg-Sturm) 2510 (Ried-Grödig) 32.515 6.503
17. 16.400 (Rapid-Altach) 2.036 (Grödig-Salzburg) 33.460 6.692
18. 6.244 (Austria-Sturm) 2.700 (Mattersburg-Grödig 22.065 4.413
19. 12.700 (Rapid-Ried) 1.020 (Grödig-Altach) 27.549 5.509
20. 14.167 (Salzburg-Rapid) 1.919 (Admira-Mattersburg) 30.899 6.180
21. 13.700 (Rapid-WAC) 1.436 (Grödig-Austria) 25.159 5.032
22. 12.500 (Austria-Rapid) 1.124 (Grödig-Admira) 26.215 5.243
23. 12.571 (Sturm-Rapid) 2.150 (Admira-Ried) 29.805 5.961
24. 14.200 (Rapid-Grödig) 2.700 (Mattersburg-WAC) 35.155 7.031
25. 13.200 (Rapid-Mattersburg) 1.320 (Grödig-Ried) 26.815 5.363
26. 7.771 (Salzburg-Grödig) 2.014 (Admira-WAC) 25.544 5.109
27. 13.000 (Rapid-Admira) 1.176 (Grödig-Mattersburg) 29.303 5.861
28. 7.011 (Austria-WAC) 3205 (Admira-Sturm) 26.818 5.364
GESAMT: 888.787 6.348

LAOLA Meins

Österreichische Bundesliga

Verpasse nie wieder eine News ZU Österreichische Bundesliga!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare