Junuzovic erklärt Absage an die Austria

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Fans der Wiener Austria müssen dieser Tage bittere Pillen schlucken.

Zum einen endet eine verkorkste Bundesliga-Saison ohne Europacup-Teilnahme, zum anderen kehrt Zlatko Junuzovic nach Österreich zurück - aber nicht zu seinem Ex-Klub aus Wien, für den der 55-fache ÖFB-Nationalspieler von 2009 bis 2012 spielte.

Der 30-Jährige hat nämlich in Salzburg unterschrieben.

Warum es mit einer violetten Rückkehr nicht geklappt hat? "Das Gespräch mit Sportdirektor Franz Wohlfahrt war ein sehr guter Austausch, der aber auch gezeigt hat, dass eine Rückkehr zur Austria nicht zielführend ist. Auf meine Austria-Zeit blicke ich trotzdem weiterhin stolz und glücklich zurück, ich werde die Zeit nie vergessen. Ich freue mich, bald im neuen Stadion der Austria spielen zu dürfen und auch alte Freunde wieder zu treffen", erklärt Junuzovic im "Kurier-Interview".

Über sein kolportiertes Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro, das die "SportBild" transportierte, sagt Junuzovic indes: "Das Finanzielle stand nicht im Vordergrund. Die Summen, die in den letzten Tagen kursierten, stimmen nicht annähernd. Ich finde den Weg Klasse, den Salzburg geht."


Textquelle: © LAOLA1.at

Deshalb wechselt Zlatko Junuzovic zu RB Salzburg

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare