Langzeitvertrag für Salzburg-Kapitän Andi Ulmer

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem Verlust von Trainer Marco Rose mit Saisonende will der FC Red Bull Salzburg nicht auch noch den Kapitän verlieren.

Deshalb statten die Bullen Andreas Ulmer mit einem weiteren Langzeitvertrag aus. Der mittlerweile 33-jährige Oberösterreicher unterzeichnet vorzeitig ein Arbeitspapier bis Sommer 2022 - dann wäre er 36 Jahre alt. Der ursprüngliche Vertrag lief noch bis 2020.

Der Außenverteidiger ist mittlerweile schon über zehn Jahre für die Mozartstädter im Einsatz und feierte vergangenes Wochenende gegen den LASK sein 400. Pflichtspiel für den Serienmeister.

Apropos Meister: Acht Mal stemmte er bereits den Teller, fünf Mal gewann er den Cup. Mit insgesamt neun Meistertiteln (1x mit Austria Wien 2005/06) ist Ulmer Rekordhalter der Bundesliga.

Sportdirektor Christoph Freund ist erfreut: "Seine Leistungen, seine Konstanz und seine Einstellung sprechen für sich. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Andi Ulmer ist ein absoluter Musterprofi und Vorbild für viele unserer Spieler. Wir sind stolz, dass unser Rekordspieler dem FC Red Bull Salzburg noch lange erhalten bleibt."

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Andreas Ulmer erklärt dazu: "Es fühlt sich für mich gar nicht so an, dass es schon mehr als zehn Jahre sind, die ich beim FC Red Bull Salzburg bin. Aber ich komme jeden Tag gern zum Training, jedes Spiel macht mir Spaß. Und da ist es klar, dass mir auch jeder weitere Titel mit dem Klub große Freude bereiten würde."

Textquelle: © LAOLA1.at

RB Salzburg nach Rose: Neuer Trainer darf Ablöse kosten

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare