Bänderriss bei Wacker-Goalie Knett

 

Neben der 1:2-Niederlage bei der Wiener Austria muss Bundesliga-Aufsteiger Wacker Innsbruck auch noch den Ausfall einer Stammkraft verschmerzen.

Torhüter Christopher Knett muss in der Schlussphase der Partie verletzt ausgewechselt werden.

Nach einer Untersuchung steht fest: Der 27-Jährige zog sich einen einfachen Bänderriss am rechten Fuß zu. "Sehr unangenehm und schmerzhaft, aber glimpflicher, als erwartet", teilt Wacker auf Facebook mit. "Pause je nach Belastbarkeit - hoffentlich recht kurz."

"Es hat ganz komisch ausgesehen. Er ist unbedrängt überknöchelt, ohne großartige Belastung", beschreibt Daxbacher die Szene.

Weil die Tiroler schon drei Mal ausgewechselt hatten, musste in den finalen Spielminuten Innenverteidiger Dominik Baumgartner ins Tor, er wurde von den Veilchen aber nicht geprüft.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..