Ilzer: "Sturm haushoher Favorit"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Ausgangsposition spricht keine deutliche Sprache, zeigt aber eine erkennbare Tendenz: Sowohl der Wolfsberger AC als auch der SK Sturm haben nach vier Runden jeweils sieben Punkte auf dem Konto.

Während die Formkurve bei den Steirern allerdings nach unten zeigt - zuletzt vier Pflichtspiele in Folge sieglos, ein Torverhältnis von 1:10 - sind die Kärntner seit drei Partien ungeschlagen, haben aus dieser Phase ein Torverhältnis von 7:0. Zudem hat Sturm-Coach Heiko Vogel seine bisherigen beiden Duelle mit den Wolfsbergern verloren.

Am Samstag, um 17 Uhr (LIVE-Ticker >>>), treffen die beiden Teams im Lavanttal aufeinander.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Dennoch hat WAC-Coach Christian Ilzer eine deutliche Meinung zur Ausgangsposition: "Wenn immer es für den WAC gegen Sturm geht, ist Sturm haushoher Favorit. Das ist auch am Samstag der Fall."

"Ein völlig anderes Gesicht"

Ilzer erwartet von Sturm "ein völlig anderes Gesicht" als zuletzt. "Sie hatten erstmalig wieder Zeit, an Stellschrauben zu drehen, an sich selbst zu arbeiten. Sturm ist der Vizemeister und hat eine Topmannschaft", erklärt Ilzer.

Eine entspannte Trainingswoche habe es nach dem sensationellen Auswärtserfolg nicht gegeben. "Dafür sorgen wir als Trainerteam schon. Auch die Mannschaft war sehr selbstreflektiert." Ilzers Plan ist sowieso größerer Natur: "Wir versuchen eine Mentalität zu entwickeln, wo sich der WAC vor jedem Spiel zutraut, es auch zu gewinnen."

"Wir haben wertvolle Punkte geholt, müssen aber mit Vollgas unserem Stil treu bleiben", so Ilzer. Soll heißen: "Wir brauchen immer die nötige Spannung, Wucht und Entschlossenheit. Wir müssen bereit sein zu verteidigen, müssen die Zweikämpfe annehmen", sagt Ilzer und betont: "Wir dürfen Sturm keinen Raum geben, um sich Sicherheit zu holen."


Weitere Videos


Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Rapid-Boss Michael Krammer hinterfragt Fan-Proteste

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare