Verlässt Rajko Rep den TSV Hartberg doch noch?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Kommt Rajko Rep dem TSV Hartberg doch noch abhanden?

Wie die "Krone" berichtet, könnte der Slowene eine in seinem neuen Dreijahres-Vertrag integrierte Ausstiegsklausel ziehen und zu den Würzburger Kickers übersiedeln. Beim deutschen Zweitligisten soll ein Vertrag bis 2022 plus Option locken.

In Hartberg dementieren die Verantwortlichen vehement. Obmann Erich Korherr: "Rajko geht sicher nicht nach Würzburg - das schließe ich definitiv aus! Er hat einen Vertrag bei uns, den er erfüllen wird - und ohne die Zustimmung von Hartberg geht gar nichts. Ich weiß, wie es aussieht - und ich fühle mich nicht unsicher."

Trainer Markus Schopp betont, dass er davon wissen würde. "Ich weiß zwar, dass ein Spieler wie Rep Aufmerksamkeit erregt hat und es Anfragen gibt, aber es würde mich überraschen, wenn Rajko zu Würzburg ginge", so der Coach.

Rep spielt seit 2018 in Hartberg. Im Sommer gelang es den Oststeirern, den auslaufenden Vertrag mit dem Mittelfeldspieler zu verlängern.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ist Rapid an Ex-Mainzer und Bulgaren-Stürmer Todor Nedelev dran?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare