TV-Vertrag: Droht der Bundesliga eine Klage?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Bundesliga könnte nach der Vergabe der TV-Rechte Ärger drohen.

Der neue TV-Vertrag sichert "Sky" die Exklusiv-Rechte der höchsten Spielklasse Österreichs. Wie Insider Peter Linden auf seinem Blog "peterlinden.live" berichtet, überlegt der ORF deshalb eine Klage. Der öffentlich-rechtliche Sender könnte die Bundes-Wettbewerbsbehörde einschalten, um zu prüfen, ob alle Rechte in einer Hand sein dürfen.

Für das Free-TV bleiben nach aktuellem Stand vier Livespiele pro Saison sowie Highlight-Sendung.

Der ORF will dies nicht bestätigen. Derzeit werden laut Auskunft des Senders aber "alle Möglichkeiten geprüft".

Die Klubkonferenz der Bundesliga gab zuletzt die Grundsatzentscheidung bekannt, dass Pay-TV-Sender "Sky" den Zuschlag für die Exklusivrechte an der Bundesliga von 2018/19 bis 2021/22 erhalten wird.

Auf dieser Basis soll nun ein Vertrag ausgehandelt werden, der um 40 Prozent mehr Umsatz bringen wird.


Textquelle: © LAOLA1.at

Zerwürfnis mit Bilic? Marko Arnautovic wehrt sich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare