Sturm laut Medienbericht mit Slomka in Kontakt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ein Name, der bei Trainersuchen im deutschprachigen Raum immer wieder auftaucht, wird nun auch mit dem SK Sturm Graz in Verbindung gebracht.

Laut "Steirerkrone" haben die Schwarz-Weißen Kontakt zu Mirko Slomka (50) aufgenommen. Die Zeitung bezieht sich in ihrer Information auf eine "stets bestens" informierte Quelle.

Der frühere Trainer des FC Schalke 04 war zuletzt beim Karslruher SC als Trainer aktiv, wurde dort aber nach nur zehn Spielen im April 2017 entlassen.

"Ich weiß nicht, welchen Trainer-Typ Günter Kreissl sucht aber Slomka könnte ich mir in Graz vorstellen", sagt der frühere Sturm-Sportdirektor Oliver Kreuzer, der Slomka aus gemeinsamen Zeiten in Hamburg und Karlsruhe kennt.

Slomkas Berater Harun Arslan will von einem möglichen Engagement seines Klienten in Graz nichts wissen: "Da ist nichts dran."

Sturms aktueller Sportchef Günter Kreissl erklärte am Montag bei "ServusTV", dass der Kandidatenkreis für die Nachfolge von Franco Foda ab Jänner zuletzt erheblich kleiner geworden ist.

"Wir wollen jemand deutschsprachigen, der Erfahrung im obersten Bereich mitbringt", so der 43-Jährige.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm-Kapitän Christian Schulz für ein Spiel gesperrt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare