Kreissl: Klare Ansage zu Schoissengeyr

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Vertragsgespräche beim SK Sturm ziehen sich derzeit länger als vom Verein gewünscht.

Nun trifft Sportchef Günter Kreissl bezüglich eines abwanderungswilligen Spielers eine klare Ansage. Christian Schoissengeyr, dem ein ablösefreier Transfer im Sommer zum FK Austria Wien nachgesagt wird, dürfte vorerst nicht die allerbesten Chancen auf Einsatzzeit haben.

"Ich halte es für unwahrscheinlich, dass Christian Schoissengeyr über den Sommer hinaus Spieler von Sturm bleibt. Christian hat jetzt drei Monate Zeit, uns zu überzeugen. Für den Fall, dass er weg will, wünsch ich ihm alles Gute. Spieler, bei denen ich nicht den Wunsch erkenne, dass sie für Sturm spielen wollen, werden uns nicht weiterhelfen", sagt Kreissl in der "Krone".

Der Innenverteidiger soll vor allem ein Wunschspieler von Ex-Coach Thorsten Fink gewesen sein. Durch den Trainerwechsel in Favoriten gilt es abzuwarten, ob Schoissengeyr in den Überlegungen der Austria weiterhin eine Rolle spielt oder nicht.

Neben Schoissengeyr wurden auch die im Sommer ablösefreien Dario Maresic, Stefan Hierländer und Marvin Potzmann zuletzt mit Transfers in Verbindung gebracht.


Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm will ersten Sieg gegen "aggressivstes Team"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare