Stefan Hierländer verlängert beim SK Sturm

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Sturm kann einen aktuellen Leistungsträger langfristig an den Verein binden.

Stefan Hierländer verlängert seinen auslaufenden Vertrag bei den Grazern um drei Jahre bis 2021.

Der Kärntner wechselte im Juli 2016 von RB Leipzig zu den "Blackies" erweist sich durch seine vielseitige Einsetzbarkeit im Mittelfeld für das Team von Heiko Vogel als besonders wertvoll.

In der aktuellen Saison hat Hierländer 27 Bundesliga-Spiele bestritten, vier Tore erzielt und sechs Vorlagen beigesteuert. Ende März feierte er beim 4:0-Sieg in Luxemburg sein Debüt im ÖFB-Nationalteam.

Aufgrund seiner starken Leistungen wurde er Anfang des Jahres auch mit einem Wechsel zum SK Rapid in Verbindung gebracht.

Vogel: "Hierländer ist eine Allzweckwaffe"

"Er ist einer der Spielertypen, die jeder Verein gerne in seiner Mannschaft hat, weil er neben seiner grundsätzlich hohen sportlichen Qualität flexibel einsetzbar ist und auch mit seinem Charakter für Siegeswille steht", sagt Sport-Geschäftsführer Günter Kreissl.

Trainer Heiko Vogel freut sich besonders über den Verbleib: "Stefan macht unser Spiel unberechenbarer. Als Trainer bin ich sehr froh, dass ich auch in der kommenden Saison auf seine Qualitäten zählen kann. Man hat nicht oft Spieler in seinen Reihen, die man ohne Bedenken und mit Qualitätszugewinn auf so vielen Positionen einsetzen kann. Er ist einfach eine Allzweckwaffe. Es freut mich, dass er sich trotz zahlreicher und lukrativer Angebote für unseren Weg entschieden hat."



Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Mercedes beginnt Verhandlungen über Cost-Cap

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare