St. Pölten: Noch nichts fix mit Wolfsburg

St. Pölten: Noch nichts fix mit Wolfsburg Foto: © GEPA
 

Schlusslicht SKN St. Pölten hat derzeit Probleme, sich in der Bundesliga zu halten. Mit dem 0:0 gegen Ried (Spielbericht >>>) hat man wieder kein Ausrufezeichen im Abstiegskampf setzen können.

Trotzdem steht das Thema Kooperationspartner medial im Vordergrund. Laut übereinstimmenden Medienberichten vom Dienstag sollen die Niederösterreicher mit dem VfL Wolfsburg anbandeln, doch General Manager Andreas Blumauer dementiert (noch) bei "Sky", die den Deal bereits als fix erachtet hatten.

"Ich kann bestätigen, dass es Gespräche gibt. Wir sind seit Jahren dran, dass wir wirklich ein Top-Konzept aufbauen, um uns interessant zu machen. Wir haben viele Gespräche geführt, führen auch momentan Gespräche mit verschiedenen Vereinen, aber es ist noch nicht so, dass wir einen unterschriebenen Vertrag und wir alles fixiert haben, sondern es wird hoffentlich in den nächsten Wochen passieren. Daran arbeiten wir sehr hart, das ist ein Thema, das sehr wichtig ist für den Verein."

Laut "sportsbusiness.at" weilte VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke bereits in St. Pölten. Laut "Kurier" soll auch der FC Bayern als möglicher Austauschpartner gehandelt worden sein, mit Wolfsburg soll es jedoch weitaus konkreter sein.

Blumauer dazu: "Es gibt definitiv noch nichts zu vermelden. Es ist noch nicht so, dass es fix ist. Man liest verschiedene Sachen, auch in den Medien, aber es ist noch nichts fix. Wir haben sehr gute Gespräche mit verschiedenen Vereinen und wenn es soweit ist, werden wir das melden."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..