Schicker wird Chef-Scout beim SK Sturm

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Es war nur eine Frage der Zeit: Andreas Schicker wechselt von Wiener Neustadt zu Sturm Graz!

Der 32-jährige Manager soll auf der einen Seite das Scouting des SK Sturm weiterentwickeln und andererseits auch im Bereich der Video-Analysen aktiv sein. "Ich bin sowohl fachlich, als auch menschlich voll und ganz von seinen Qualitäten überzeugt. Ich sehe es auch langfristig als große Chance für Sturm einen zusätzlichen Fachmann in unser Team holen zu können", meint Geschäftsführer Sport Günter Kreissl.

Zwei Wochen nach der Präsentation von Roman Mählich als neuen Trainer verpflichtet der Vizemeister aus Graz den nächsten Ex-Wiener-Neustädter.

Andreas Schicker spielte u.a. für Austria Wien und Admira

Schicker begann seine Profi-Karriere als Spieler beim FK Austria Wien und war in weiterer Folge auch für den ASK Schwadorf, Admira Wacker, den SC Wr. Neustadt, die SV Ried und dem SV Horn im Einsatz. Insgesamt bestritt Schicker 132 Bundesliga-Spiele und 17 Partien in der ÖFB-U21-Auswahl.

Zuletzt bekleidete der 32-Jährige seit zweieinhalb Jahren die Position des Sportdirektors beim SC Wr. Neustadt.

"Es ist für mich eine verantwortungsvolle Aufgabe, die ich beim SK Sturm antrete. Ich freue mich auf die Herausforderungen und bin voller Tatendrang. Ich möchte mich beim SC Wr. Neustadt bedanken, dass sie es mir ermöglicht haben, wieder als Profi zu spielen und für die Chance in den letzten zwei Jahren als Sportdirektor zu arbeiten", verabschiedet sich der Neo-Chef-Scout aus Niederösterreich.

Schicker startet heute beim SK Sturm

Schicker absolviert bereits heute Montag seinen ersten Arbeitstag als Schwarz-Weißer.

Textquelle: © LAOLA1.at

Altach-Fans fordern Rücktritt von Klub-Präsident Kopf

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare