Altach feuert Pastoor - Nachfolger steht fest

Altach feuert Pastoor - Nachfolger steht fest Foto: © GEPA
 

Der SCR Altach zieht die Reißleine! Der Bundesligist aus Vorarlberg entbindet Cheftrainer Alex Pastoor per sofort von seinen Aufgaben. Auch Co-Trainer Martin Bernhard, der im Juli 2019 nach Altach zurückgekehrt war, ist ab sofort freigestellt.

Der neue Cheftrainer beim Bundesliga-Schlusslicht wird bereits am Mittwoch offiziell präsentiert. Wer der neue Mann an der Seitenlinie sein wird, ist noch nicht bekannt. Laut "90minuten.at" soll Damir Canadi vor einer Rückkehr stehen. Pastoor war seit März 2019 Cheftrainer der Altacher.

Peter Pfanner, SCR-Präsident, sagt: "Wir haben uns die Entscheidung nicht leichtgemacht. Leider haben auch die im Winter gesetzten Maßnahmen und viele Gespräche nicht die gewünschte sportliche Weiterentwicklung gebracht. Deshalb sind wir nun zum Entschluss gekommen, die Position des Cheftrainers für die entscheidende Saisonphase neu zu besetzen. Ich möchte mich bei Alex und Martin, die bis zum letzten Tag alles versucht haben, für das Engagement bedanken und wünsche ihnen alles Gute auf ihrem weiteren Weg."

Dritter Trainerwechsel in laufender Saison

Altach ist nach 18 Runden mit nur zwölf Zählern punktgleich mit der Admira Schlusslicht. Aus den jüngsten sieben Runden konnte nur ein Sieg geholt werden, drei Spiele ist man sieglos.

Pastoor war seit Mitte März 2019 bei den Altachern tätig - als Nachfolger von Werner Grabherr sowie Interimscoach Wolfgang Luisser. Altach war damals Vorletzter und der Neo-Coach führte sein Team in der Qualifikationsgruppe durchaus souverän zum Klassenerhalt und Rang neun. 2019/20 schaffte man es gar auf Rang acht und in die 1. Runde des Liga-Europacup-Play-offs, in dem gegen die Austria Endstation war. In der aktuellen Spielzeit hält man neben zwölf Niederlagen bei je drei Siegen und Remis.

Die Entlassung von Pastoor sorgte für den bereits dritten Trainerwechsel in der laufenden Saison. Beim Vorletzten Admira war der schon in der Vergangenheit in der Südstadt tätig gewesene Damir Buric im September 2020 auf den überraschend zurückgetretenen Zvonimir Soldo sowie dessen Interimstrainer Patrick Helmes gefolgt. Bei Aufsteiger SV Ried hat Miron Muslic Anfang des Jahres die Nachfolge des am 15. Dezember beurlaubten Gerald Baumgartner angetreten. Ried ist vier Zähler vor Altach Zehnter, damit haben die aktuell schlechtesten drei Teams bereits den Trainer getauscht.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..