Horvath wechselt von Hartberg zum LASK

Horvath wechselt von Hartberg zum LASK Foto: © GEPA
 

Das LASK hat das Rennen um Sascha Horvath gemacht.

Der 25-jährige Flügelspieler macht nach knapp einem Jahr beim TSV Hartberg von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch und unterschreibt bei den Linzern einen Vertrag bis 24. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart, laut einem Bericht des "Kurier" soll die Ausstiegsklausel 400.000 Euro betragen. Zuvor wurde auch über ein Interesse des SK Rapid an Horvath spekuliert.

"Der LASK hat sich intensiv um mich bemüht und ist mir gegenüber von Beginn an mit großer Wertschätzung begegnet. Das familiäre Umfeld, das ich schon in den ersten Gesprächen spüren durfte, gefällt mir sehr. Ich freue mich schon extrem auf meine Zukunft mit dem LASK und bin stolz, jetzt Teil der schwarz-weißen Familie zu sein", so Horvath.

"Wir haben Sascha sehr genau beobachtet und sind überzeugt davon, dass er unser Spiel bereichern kann. Er passt von der Spielphilosophie gut zu uns, ist sehr sprintstark und hat seine Stärken im Spiel zwischen den Linien", sagt LASK-Cheftrainer und Sportdirektor Dominik Thalhammer über den Neuzugang.

Hartberg: "Sascha zu verlieren schmerzt uns extrem"

Horvaths Vertrag in Hartberg wäre noch bis Sommer 2022 gelaufen. Der 25-Jährige wechselte im Oktober 2020 von Dresden in die Oststeiermark und entwickelte sich dort zum Spielmacher. In 34 Spielen gelangen ihm je sieben Tore und Assists.

Hartberg-Sportchef Erich Korherr erklärt: "Sascha zu verlieren schmerzt uns extrem. Er war in den ersten Spielen dieser Saison noch stärker als in der Vorsaison. Dadurch hat er natürlich auch Interessen geweckt. Das ist leider das Schicksal für uns als kleiner Verein. Doch es zeigt einmal mehr, dass wir ein sehr gutes Sprungbrett für größere Vereine sind. Er war für unser Offensivspiel, für unseren Power im Spiel nach vorne sehr wichtig. Zweifelsohne ein Leistungsträger. Der Zeitpunkt des Transfers ist natürlich suboptimal, doch glücklicherweise ist es uns bereits gelungen, mit Donis Avdijaj einen qualitativ hochwertigen Spieler auf dieser Position zu verpflichten."

Die Steirer ebenfalls verlassen hat Abdoul Said Razack Yoda. Der Mittelfeldspieler wechselt in die dänische 2. Liga zu IK Hobro.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..