Salzburg-Fans verletzen Ballbub

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Neben der unschönen Aktion der LASK-Fans gab es im Bundesliga-Spitzenspiel am Sonntag zwischen den Linzern und RB Salzburg (Spielbericht) auch auf Seiten der RBS-Anhänger einen schlimmen Vorfall: Ein Ballbub wurde von einem aus dem Salzburger Fansektor geworfenen Böller getroffen.

In einer Aussendung am Montag wünscht der Meister dem verletzten Jungen eine rasche Genesung und kündigt gleichzeitig eine Untersuchung an. Gemeinsam mit dem LASK und den Sicherheitsbehörden werde man versuchen, den Täter ausfindig zu machen.

Der Tabellenführer distanziert sich ausdrücklich "von jeglicher Form von Gewalt und dem illegalen Einsatz von Pyrotechnik", heißt es in einem auf den sozialen Netzwerken verbreiteten Statement.

Das ganze Statement:

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid zur Causa ÖFB-Cup-Finale: Geld für die Austria

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare