Salzburg: Freund-Update zu Interesse an Junuzovic

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Gerücht, dass Zlatko Junuzovic in der kommenden Saison beim FC Red Bull Salzburg landen könnte, kursiert schon länger.

"Bullen"-Sportchef Christoph Freund schließt eine Verpflichtung bei "Sky" nicht aus: "Wir wissen, dass er ablösefrei ist. Wir wissen auch, dass er ein sehr guter Spieler ist, der eigentlich nicht in unser Beuteschema der letzten Jahre passt. Es kommt sicherlich ein bisschen darauf an, was in den nächsten Wochen hinsichtlich Abgänge passiert."

Freund bekräftigt das Ziel, auch in der kommenden Spielzeit wieder eine "richtig starke Mannschaft" zu haben: "Ob das mit oder ohne Zlatko Junuzovic ist, werden wir noch sehen. Aber wir wissen natürlich auch, dass er viele Angebote hat und es sicher nicht leicht werden würde, wenn wir ihn nach Salzburg holen würden."

Der Vertrag des 55-fachen ÖFB-Teamspielers beim SV Werder Bremen läuft am Saisonende aus.

Yabo-Zukunft offen

Offen ist weiterhin, ob der auslaufende Vertrag von Reinhold Yabo bei den "Bullen" verlängert wird. Laut Freund befinde man sich in Gesprächen mit dem Spieler und seinem Berater.

"Ray hat sich nach seiner schwierigen Anfangsphase gut entwickelt. Wir wissen, dass er ein wichtiger Spieler für unsere Mannschaft ist. In den nächsten Wochen werden wir eine Entscheidung treffen, ob er längerfristig in Salzburg bleibt oder ob er etwas anderes macht."

Finale Gespräche mit Prevljak

Ebenfalls in den nächsten Wochen stehen die finalen Gespräche mit Smail Prevljak, der in dieser Saison an den SV Mattersburg verliehen ist, an. "Er hat eine super Saison gespielt, eine super Geschichte für beide Seiten. Wenn es etwas zu bestätigen gibt, werden wir das auch tun, nicht vorher", stellt Freund klar.

Rapid-Präsident Michael Krammer hatte in den vergangenen Tagen für Aufregung gesorgt, da er eine Vertragsverlängerung des Bosniers in Salzburg um vier Jahre ausgeplaudert hatte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: Bleibt Raphael Holzhauser doch bei Austria?

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare