RB Salzburg bricht die Rekorde

RB Salzburg bricht die Rekorde Foto: © GEPA
 

Wer soll RB Salzburg in naher Zukunft gefährlich werden?

Die Mozartstädter ziehen einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze, mit 24 Punkten hat der Meister nach dem 2:0-Heimsieg gegen Rapid sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Sturm Graz und bereits zwölf auf den Dritten Ried. Die Hütteldorfer liegen sogar schon 16 Punkte hinter dem Liga-Dominator - und das nach acht Runden.

Die Salzburger pulverisieren derzeit die Rekorde. Matthias Jaissle ist es als erstem Trainer überhaupt gelungen, seine ersten acht Spiele im österreichischen Oberhaus zu gewinnen - Rekord!

Außerdem stellte seine Truppe eine Bestmarke ein - Salzburg erzielte in den jüngsten 41 Liga-Heimspielen immer zumindest ein Tor, was zuvor nur Rapid von 1983 bis 1986 gelungen war. Von der Vergangenheit können die Grün-Weißen ohnehin nicht mehr leben, die Gegenwart sieht düster aus. Die aus Rapid-Sicht höchst unglückliche Auswärtspleite, bei der die Hütteldorfer nach Schiedsrichter Hameters Elfmeterentscheidung tobten und schimpften, war bereits die dritte Pfiichtspiel-Niederlage in Folge für die Wiener.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..