Zieht es Taxi Fountas in die MLS?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Keine Feuerwerke zu Silvester - aber sprühen die Funken zwischen Taxiarchis Fountas und einem MLS-Klub?

Der Stürmer soll LAOLA1-Informationen zufolge das Interesse des New York City FC auf sich gezogen haben. Dass der Grieche nicht ewig bei den Hütteldorfern spielen will, hat sich zuletzt immer wieder angedeutet. Dass die Destination "Übersee" lauten könnte, ist aber neu.

Der 25-Jährige deutete in der Vergangenheit mehrfach an, für größere Aufgaben bereit zu sein. Bereits im Sommer klopften der VfB Stuttgart und Champions-League-Achtelfinalist Atalanta Bergamo beim Griechen an.

Fountas musste in dieser Saison aufgrund eines Mittelhandknochenbruchs mehrere Spiele auslassen, kommt in der Liga aber trotzdem auf eine Ausbeute von vier Toren und drei Assists aus acht Spielen.

In New York würde der Stürmer auch auf Ex-Austrianer Ismael Tajouri treffen, der seit Jänner 2018 im "Big Apple" verweilt. Der New Yorker Klub erreichte in der vergangenen Saison das Achtelfinale in den MLS-Playoffs, musste sich dort aber in einem verrückten Elfmeterschießen Orlando City geschlagen geben.

Der NYCFC ist Teil der City Football Group, eines Netzwerks mehrerer Vereine, das von Manchester City angeführt wird.

Das Arbeitspapier des Griechen bei Rapid läuft erst mit dem 30. Juni 2022 aus, dementsprechend viel Ablöse wäre für ihn fällig.

Textquelle: © LAOLA1.at

Salzburg-Coach Jesse Marsch weckt Interesse inEngland

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..