Strebinger Favorit auf ÖFB-Tor?

 

Beim 2:1-Heimsieg gegen FC Wacker Innsbruck hat Richard Strebinger einmal mehr unter Beweis gestellt, in welcher Topform er sich befindet.

Der Torhüter des SK Rapid brachte schon am Donnerstag die Offensive von FCSB, früher Steaua Bukarest, zum Verzweifeln. Dieses Mal sicherte er den Hütteldorfern den 2:1-Sieg gegen die Tiroler.

Damit hat er vor den ÖFB-Länderspielen gegen Schweden und Bosnien-Herzegowina seine Duftmarke hinterlassen. Ist Strebinger damit Favorit auf das ÖFB-Tor? "Das wäre vermessen, so zu sagen", bremst Trainer Goran Djuricin.

"Foda wird sich seine Notizen gemacht haben"

Dass der Rapid-Chefbetreuer voll des Lobes für seinen Schlussmann ist und war, ist ein offenes Geheimnis.

Deshalb würde er es ihm natürlich vergönnen, wenn Strebinger möglicherweise gegen Schweden seine erste Chance im rot-weiß-roten Nationalteam bekommen würde.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

In die Entscheidung will sich Djuricin aber nicht einmischen: "Ich schätze Franco Foda sehr - als Mensch und als Trainer sowieso. Er wird sich seine Notizen gemacht haben. Ich würde es ihm (Anm: Strebinger) natürlich sehr wünschen."

Strebinger: "Natürlich hofft man darauf"

Der ÖFB-Teamchef steht kurz davor, seinen Kader für das Testspiel gegen Schweden und den Auftakt in der Nations League auswärts in Bosnien-Herzegowina zu nominieren.

Beim ÖFB-Triple im Juni gegen Russland, Deutschland und Brasilien wurde Strebinger erstmals ins Nationalteam beordert und durfte erstmals unter Foda schnuppern - zu einem Einsatz reichte es noch nicht.

Der 25-Jährige bleibt trotz seiner starken Paraden bescheiden, träumt aber insgeheim von seiner Premiere im rot-weiß-roten Tor. "Natürlich hofft man darauf. Dafür arbeitet man natürlich auch. Ich glaube, jeder der Profi-Fußballer ist, will auch einmal im Nationalteam spielen", gibt der Rapid-Keeper gegenüber "Sky" zu.

Lindner, Siebenhandl, Stankovic - oder Strebinger?

Dass er derzeit in Hochform agiert, spielt Strebinger gekonnt herunter und verweist auf die Mannschaftsleistung. "Das bin nicht nur ich, das ist die ganze Unterstützung der Mannschaft und vom Trainerteam. […] Ich erfülle nur meinen Job, genau wie die anderen Spieler auch."

Mit seinem erledigten Job hat er aber Heinz Lindner, Jörg Siebenhandl, Cican Stankovic und Co. den Kampf angesagt. Gut möglich, dass er gegen Schweden oder Bosnien tatsächlich seine Premiere feiern darf.

Sein Trainer Djuricin hat dazugelernt. Nach Strebingers starker Phase im Frühjahr meinte er damals nach einem 0:1 gegen Salzburg ziemlich offensiv: "Ich muss ihn positiv hervorheben, das war absolut teamreif, er war ein super Rückhalt."

Diesmal würde er es sich nur für Strebinger wünschen. Beeinflussen können der Torhüter und Djuricin die Entscheidung ohnehin nicht mehr - diese obliegt Teamchef Foda.

Die besten Bilder der 5. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 78 | © GEPA

Rapid-Innsbruck 2:1

Bild 2 von 78 | © GEPA
Bild 3 von 78 | © GEPA
Bild 4 von 78 | © GEPA
Bild 5 von 78 | © GEPA
Bild 6 von 78 | © GEPA
Bild 7 von 78 | © GEPA
Bild 8 von 78 | © GEPA
Bild 9 von 78 | © GEPA
Bild 10 von 78 | © GEPA
Bild 11 von 78 | © GEPA
Bild 12 von 78 | © GEPA
Bild 13 von 78 | © GEPA
Bild 14 von 78 | © GEPA

Hartberg-LASK 0:1

Bild 15 von 78 | © GEPA
Bild 16 von 78 | © GEPA
Bild 17 von 78 | © GEPA
Bild 18 von 78 | © GEPA
Bild 19 von 78 | © GEPA
Bild 20 von 78 | © GEPA
Bild 21 von 78 | © GEPA
Bild 22 von 78 | © GEPA
Bild 23 von 78 | © GEPA
Bild 24 von 78 | © GEPA

Wolfsberger AC - SK Sturm Graz 1:1

Bild 25 von 78 | © GEPA
Bild 26 von 78 | © GEPA
Bild 27 von 78 | © GEPA
Bild 28 von 78 | © GEPA
Bild 29 von 78 | © GEPA
Bild 30 von 78 | © GEPA
Bild 31 von 78 | © GEPA
Bild 32 von 78 | © GEPA
Bild 33 von 78 | © GEPA
Bild 34 von 78 | © GEPA
Bild 35 von 78 | © GEPA
Bild 36 von 78 | © GEPA
Bild 37 von 78 | © GEPA
Bild 38 von 78 | © GEPA
Bild 39 von 78 | © GEPA
Bild 40 von 78 | © GEPA
Bild 41 von 78 | © GEPA
Bild 42 von 78 | © GEPA
Bild 43 von 78 | © GEPA
Bild 44 von 78 | © GEPA
Bild 45 von 78 | © GEPA
Bild 46 von 78 | © GEPA
Bild 47 von 78 | © GEPA
Bild 48 von 78 | © GEPA
Bild 49 von 78 | © GEPA
Bild 50 von 78 | © GEPA
Bild 51 von 78 | © GEPA

SCR Altach - Red Bull Salzburg 2:3

Bild 52 von 78 | © GEPA
Bild 53 von 78 | © GEPA
Bild 54 von 78 | © GEPA
Bild 55 von 78 | © GEPA
Bild 56 von 78 | © GEPA
Bild 57 von 78 | © GEPA
Bild 58 von 78 | © GEPA
Bild 59 von 78 | © GEPA
Bild 60 von 78 | © GEPA
Bild 61 von 78 | © GEPA
Bild 62 von 78 | © GEPA
Bild 63 von 78 | © GEPA

SKN St. Pölten - FK Austria Wien 0:0

Bild 64 von 78 | © GEPA
Bild 65 von 78 | © GEPA
Bild 66 von 78 | © GEPA
Bild 67 von 78 | © GEPA
Bild 68 von 78 | © GEPA
Bild 69 von 78 | © GEPA
Bild 70 von 78 | © GEPA
Bild 71 von 78 | © GEPA
Bild 72 von 78 | © GEPA
Bild 73 von 78 | © GEPA
Bild 74 von 78 | © GEPA
Bild 75 von 78 | © GEPA
Bild 76 von 78 | © GEPA
Bild 77 von 78 | © GEPA
Bild 78 von 78 | © GEPA

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid holt gegen Innsbruck ersten Liga-Heimsieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare