Auch Sturm für Rapids Kitagawa noch zu früh

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Allem Anschein nach wird es auch am Sonntag für die Fans des SK Rapid Wien weiter "Warten auf Koya Kitagawa" heißen. Für den japanischen Neuzugang dürfte auch das Auswärtsspiel bei Sturm Graz (So., ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker) noch zu früh kommen.

"Man merkt von Tag zu Tag, dass er besser wird, trotzdem glaube ich, dass es so kurzfristig noch nicht reicht, aber ich bin guter Dinge, dass er uns in den nächsten Wochen sehr wohl schon helfen kann", sagt Didi Kühbauer über seinen neuesten Schützling.

Auf den Platz zurückkehren dürfte Stefan Schwab: "Er ist auf alle Fälle wieder dabei, er ist nach seiner leichten Verletzung wieder einsatzbereit. Der eine oder andere könnte auch dazu kommen, wir haben viele gute Spieler und es ist schön für einen Trainer, die Qual der Wahl zu haben."

Vor einem Jubiläum steht Maximilian Hofmann, er würde im Falle eines Einsatzes sein 150. Pflichtspiel für die Hütteldorfer bestreiten. Neben Innenverteidigungs-Kollege Mario Sonnleitner, der nach seiner Verletzung wieder im Mannschaftstraining steht, ist der 26-Jährige der längstdienende Spieler im Kader.

Textquelle: © LAOLA1.at

Talent Philipp Wydra wechselt von Rapid Wien zum 1. FC Köln

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare