Schobesberger schneller als die UCL-Stars

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Rapid-Flügelflitzer Philipp Schobesberger scheint nach dem durchwachsenen Frühjahr in der aktuellen Saison wieder zurück zu alter Stärke zu finden.

Beim 5:0-Kantersieg über die Admira erzielte der 25-jährige Oberösterreicher nicht nur den Führungstreffer zum 1:0, sondern überzeugte vor allem auch mit einem absoluten Spitzenwert punkto Geschwindigkeit.

Schobesberger erreichte laut einem Kurier-Artikel eine Höchstgeschwindigkeit von 35,0 km/h - ein absoluter Spitzenwert!

Liverpool-Abwehrchef Van Dijk sorgte in der abgelaufenen Champions-League-Saison mit 34,5 km/h vor Leroy Sane mit 34,4 km/h für den schnellsten Sprint in der Millionen-Liga.

Schnellster Rapidler aller Zeiten

Rapid-Fitnesscoach Alex Steinbichler relativiert diese Daten etwas, da die Hütteldorfer mit einem GPS-System messen. Die Spieler tragen unter den Dressen Chips, die zwar sehr genau sind, aber mit einer anderen Technik berechnet werden als jene in der Champions League: "Die UEFA misst mit optischem Tracking, jede Methode hat eine kleine Schwankungsbreite. Aber unbestritten ist der Wert von Schobi außergewöhnlich."

Für Steinbichler ist dies jedoch keine Überraschung: "Schobi hatte jede Saison unseren Top-Sprint. Er ist mit 35,78 km/h auch der am schnellsten gemessene Rapidler überhaupt."

Dies wird auch Coach Didi Kühbauer freuen, der schon bei seinem Amtsantritt herausstrich, dass er auf schnelle Spieler setzen wollen. Im Spiel gegen die Admira landeten Christoph Knasmüllner (starke 33 km/h!) und Taxi Fountas auf den Plätzen zwei und drei.

Textquelle: © LAOLA1.at

Schrammel denkt bei Sturm Graz an Vertragsverlängerung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare