Protest! Austria-Fans stellen Sarg vor Stadion

Protest! Austria-Fans stellen Sarg vor Stadion Foto: © GEPA
 

Während in der Führungsetage der Austria nach Mitteln und Wegen gesucht wird, um doch noch die Lizenz für die Bundesliga zu erhalten, protestiert die Fan-Szene der Austria mit einem Trauerzug gegen die "Totengräber" des Vereins.

Bei einer Protest-Aktion am Freitagnachmittag wurde ein selbst gebastelter Sarg vor der Westtribüne der Generali Arena niedergelegt. Einige Anhänger hatten auch Kreuze mitgebracht.

Auf einem an der Außenseite des Stadions angebrachten Banner war zu lesen: "Die Zeit der Totengräber ist vorbei. Kraetschmer, Muhr & Hensel raus!" Frank Hensel ist seit November 2018 Klubpräsident, Ralf Muhr Leiter der Profiabteilung.

Auf einem weiteren Transparent war zu lesen: "Keine Drohung sondern ein Versprechen: Wenn ihr unsere Ausria zerstört, zerstören wir euch!"

Der Protestzug wurde zunächst von einem Polizei-Aufgebot gestoppt. Zum Ziel Geschäftsstelle gelangte der Zug nicht, durfte aber nach einigen Minuten zum Stadion weiterziehen. Insgesamt waren die Beamten mit einigen Bussen am Verteilerkreis vertreten. Die Aktion verlief laut ersten Berichten friedlich.

Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..