Fix: Christian Möckel wird Altach-Sportdirektor

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Was am Samstag durchsickerte, wird am Sonntag vom SCR Altach bestätigt: Christian Möckel wird neuer Sportdirektor bei den Vorarlbergern und tritt damit das Erbe von Georg Zellhofer an.

Der Vertrag des 46-jährigen Deutschen läuft bis Sommer 2021, er tritt sein Amt am 1. November an.

"Ich freue mich auf diese sehr interessante Aufgabe beim SCR Altach. Die Gespräche mit den Verantwortlichen haben mich überzeugt und in meiner Entscheidung bestärkt, dass hier die Chance besteht, die tolle Entwicklung des Vereins aktiv mitzugestalten und voranzutreiben. Der Verein ist sehr ehrgeizig und zielstrebig, diese Einstellung gefällt mir", erklärt Möckel.

Pfanner: "Sehr erfahrener Experte"

Altach-Präsident Peter Pfanner meint: "Mit Christian Möckel haben wir einen sehr erfahrenen Experten, der für renommierte Vereine in Deutschland gearbeitet hat, gewinnen können. Es freut uns sehr, dass wir uns auf eine Zusammenarbeit einigen konnten. Wir haben ein gutes Fundament, welches wir durch neue Impulse weiter festigen und verbessern wollen. Zudem sind wir überzeugt, dass er als Persönlichkeit sehr gut zu unserem Verein passt."

Möckel ist ausgebildeter Sportmanager und war von November 2015 bis März 2017 Sportlicher Leiter bei Hannover 96. Davor fungierte er über fünf Jahre als Chefscout des 1. FC Nürnberg, davor war er vier Jahre lang bei der TSG Hoffenheim als Scout beziehungsweise im Management tätig.

Als Spieler lief er unter anderem für Nürnberg, Greuther Fürth und Hoffenheim auf.

Textquelle: © LAOLA1.at

So reagiert Florian Klein auf die Transparente der Fans

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare