Nikon: Natürlich hätten wir gerne Cristiano Messi

Nikon: Natürlich hätten wir gerne Cristiano Messi Foto: © GEPA
 

Auch wenn sich der SK Sturm Graz in einer hartnäckigen Krise befindet, glauben die El Maestros an ihre Idee.

Beim Gastspiel in Wolfsberg (Mittwoch, 18:30 Uhr im LIVE-Ticker) wird Nikon El Maestro letztmals seinen gesperrten Bruder Nestor an der Seitenlinie vertreten.

Der Trainerstab würde weiterhin auf die richtige Idee setzen: "Ich denke schon. Natürlich hätten wir gerne Cristiano Messi hier, aber das ist unwahrscheinlich. Wir sind froh mit den Spielern, die wir hier haben. Daran können wir bis Sommer sowieso nichts ändern. Also bringt es wenig darüber zu reden. Wir müssen generell weniger reden und versuchen, mit unseren Leistungen zu sprechen."

Lionel Messi und Cristiano Ronaldo sind für Sturm tatsächlich "unwahrscheinlich". Dafür zeigt der eine oder andere Youngster auf, auch wenn es für das ganze Team nicht läuft.

Zum Beispiel Vincent Trummer.

Trummer macht anderen Talenten Mut

Der 27-Jährige lobt den Linksverteidiger: "Vince hat gegen den LASK ein gutes Spiel gemacht. Er hat seine Chance frühzeitig bekommen, hat einige Bundesliga-Spiele hinter sich und wächst von Spiel zu Spiel."

Mit Akteuren wie Niklas Geyrhofer würde es auch andere positive Beispiele unter den Youngstern geben. Einsätze von Talenten würden anderen jungen Hoffnungsträgern Mut machen:

"Wenn man sieht, dass die Kollegen eine Chance bekommen, macht das den anderen Jungen, die noch nicht gespielt haben, extrem Mut, im Training aufzuzeigen."

Kartenflut? "Mannschaft lebt"

Zur Kartenflut in den jüngsten Spielen meint El Maestro: "Man kann es auch so sehen, dass wir als Mannschaft leben. Klar dürfen wir keine Gelb-Roten kriegen, das schwächt uns extrem im Spiel, das müssen wir in den Griff kriegen. Aber zu den Gelben Karten: Wir sind eben eine Mannschaft, die hart spielt, aggressiv ist."

Nicht aggressiv auftreten kann gegen den WAC Stefan Hierländer, der sich eine Überdehnung im Gelenk zugezogen hat. "Das wird sich nicht ausgehen. Wir hoffen, dass er am Sonntag spielen kann", meint Nikon El Maestro.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..