Mittelfinger: Sperre für WSG-Keeper Oswald

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die WSG Tirol bekommt beim Auswärtsspiel gegen den SK Rapid Wien (So., ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker) ein echtes Problem: Sie hat ihre beiden Stamm-Torhüter nicht zur Verfügung.

Ferdinand Oswald fasst wegen unsportlichen Verhaltens eine Zwei-Spiele-Sperre aus. Der 29-jährige Deutsche wurde von TV-Bildern des ORF dabei erwischt, wie er im Cup-Viertelfinale bei Austria Lustenau den gegnerischen Fans mehr oder weniger heimlich zwischen seinen Beinen hindurch den Mittelfinger zeigt. Der ÖFB brachte daraufhin Anzeige beim Strafsenat ein. Das zweite Spiel steht zur Bewährung aus.

Weil Pascal Grünwald bei den Tirolern ebenfalls ausfällt, kann auch Oswalds Ersatzmann in Hütteldorf nicht eingreifen. Die Nummer drei in der "Hackordnung" ist der 21-jährige Italiener Simon Beccari.

"Ich hab' mich am Arsch gekratzt und es steht nirgendwo, dass das verboten ist", erklärte Oswald seine Aktion zuvor gegenüber der "Tiroler Tageszeitung". "Wir werden bespuckt und es wird versucht, uns mit Fahnen zu schlagen. Und ich werde von meiner Siebenjährigen gefragt, was es heißt, wenn die Fans 'Oswald, du H****sohn' schreien", fügte der Deutsche an.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: 12 Klubs, 12 Fragen für das Frühjahr

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare