LASK verpflichtet Japaner Nakamura für den Flügel

LASK verpflichtet Japaner Nakamura für den Flügel Foto: © GEPA
 

Der LASK wird nochmal auf dem Transfermark aktiv und verstärkt seine Offensive. Die Linzer verpflichten den 21-jährigen Japaner Keito Nakamura für den linken Flügel.

Nakamura kommt von J1-League-Klub Gamba Osaka und unterschreibt beim LASK einen Vertrag bis 2024.

Der 21-Jährige sammelte bereits Erstliga-Erfahrung in Japan und in den Niederlanden, seit 2019 war er mehrfach an europäische Vereine verliehen. So absolvierte der flinke Fügelspieler in der Saison 2019/20 17 Eredivisie-Spiele für Twente Enschede, wobei er mit vier Toren und einem Assist auf sich aufmerksam machte.

Einem halben Jahr beim belgischen Erstligisten VV St. Truiden folgte schließlich eine weitere Leihe beim LASK-Kooperationsverein FC Juniors in der ADMIRAL 2. Liga. Für die Juniors absolvierte Nakamura zwölf Spiele und steuerte vier Tore und einen Assist bei. Als 21-Jähriger kann er auch weiterhin als Kooperationsspieler für den FC Juniors auflaufen.

"Keito Nakamura gilt in Japan als Top-Talent. Wir sind sehr stolz, dass wir ihn von Gamba Osaka fix verpflichten und längerfristig an uns binden konnten. Er ist ein technisch sehr versierter Spieler und verfügt über eine bemerkenswerte Spielintelligenz. Keito passt von seinen spielerischen Fähigkeiten sehr gut in unsere Spielidee – und auch menschlich passt er sehr gut in unseren Verein. Ich bin mir sicher, dass uns Keito noch sehr viel Freude bereiten wird", sagt Sportkoordinator Fabian Zöpfl.

Nakamura selbst erklärt: "Ich war seit Februar beim Kooperationsverein FC Juniors unter Vertrag und konnte so bereits das Vereinsumfeld kennenlernen. Ich fühle mich hier sehr wohl und der Fußball, den der LASK spielt, passt gut zu mir. Mein Ziel für die nächste Saison ist das Ziel eines jeden ehrgeizigen Offensiv-Spielers: Ich will so viele Tore und Assists wie möglich erzielen."

Einer von Nakamuras Treffern in der 2. Liga ist auch im Rennen zur Wahl zum Tor des Monats Juli. Hier abstimmen >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..