Geldstrafe für Valerien Ismael nach Ausschluss

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Für LASK-Trainer Valerien Ismael hat der Ausschluss im Spiel gegen die Admira auch ein finanzielles Nachspiel.

Der Franzose hat eine Geldstrafe in Höhe von 500 Euro auferlegt bekommen. Der Strafsenat der Bundesliga fällt das Urteil am Montagabend wegen Schiedsrichterkritik und Nichtbefolgung einer Verbandsanordnung.

Der LASK-Trainer hatte am 10. November beim 1:0-Heimsieg gegen die Admira die Gelb-Rote Karte gesehen und die Schlussphase damit auf der Tribüne verbringen müssen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

WAC: Abgang von Trainer Gerhard Struber zu Barnsley fix

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare