Wäre der Abbruch im Wr. Derby richtig gewesen?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die erneuten Vorfälle im Wiener Derby waren wahrlich keine Werbung für den österreichischen Fußball.

Wieder einmal sorgten Fans des SK Rapid mit ihren Wurfattacken auf Austria-Spieler für einen Skandal, ein Abbruch war zum Greifen nahe.

Soweit kam es dann trotz hitziger Diskussion jedoch nicht, aus diversen Gründen.

In der LAOLA1-Analyse wird erklärt, warum die Partie weitergeführt wurde, wie beschämend die Aktionen für Österreich sind und warum Rapid die Fans nicht unter Kontrolle bringt.

Hier geht's zur LAOLA1-Analyse im VIDEO:

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Goran Djuricin fordert "Selbstreinigung" der Rapid-Fans

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare