Lässt WAC Sollbauer zu Barnsley ziehen?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Wolfsberger AC steht vor einem großen Coup!

Das Interesse des FC Barnsley an Michael Sollbauer wurde in den vergangenen Wochen immer größer, Ex-WAC-Coach Gerhard Struber will mit dem 29-jährigen Innenverteidiger die Defensive des englischen Zweitligisten stabilisieren und einen wahren Abwehrchef installieren.

"Uns liegt ein konkretes Angebot schwarz auf weiß vor. Michael hat aber noch einen Vertrag bis Sommer, den er bei ausbleibender Freigabe des WAC definitiv professionell erfüllen würde. Trotzdem hoffen wir, dass dem verdienstvollen Spieler die Chance gegeben wird, sich seinen Traum zu erfüllen", bestätigt sein Berater Reza Mostafeie auf LAOLA1-Nachfrage zwar nicht den Klubnamen, jedoch die fortgeschrittenen Verhandlungen.

Der Ball liegt nun bei den Kärntnern. Obwohl der Defensivspieler nur mehr ein halbes Jahr Vertrag hat, könnte das Angebot aus England viel Geld in die Wolfsberger Kasse spülen. Dabei könnte es zu einer Win-Win-Situation für beide Seiten kommen, schließlich könnte es für Sollbauer im fortgeschrittenen Alter eine der letzten Chancen sein, den Sprung ins Ausland zu wagen.

Die Entscheidung, die bei Präsident Dietmar Riegler liegt, könnte sehr rasch gefällt werden. Noch am Mittwoch steigt der WAC in den Flieger ins Trainingslager in Belek. Sollte mit Sollbauer der Kapitän von Bord gehen, müsste der WAC in der verbleibenden Transferzeit aber wohl noch Ersatz für die Innenverteidigung finden.

Bei Barnsley würde Sollbauer die Österreicher-Zentrale auffüllen. Bereits zuvor holte Struber Marcel Ritzmaier auf die Insel, Patrick Schmidt und Samuel Sahin-Radlinger stehen schon länger unter Vertrag.

Textquelle: © LAOLA1.at

Holt Oscar Garcia Sturm-Spieler Juan Dominguez zu Celta Vigo?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare