Michael Liendls Zukunft ist entschieden

Michael Liendls Zukunft ist entschieden Foto: © GEPA
 

Das Rätselraten ist zu Ende, die Zukunft von Michael Liendl ist geklärt. Der 35-Jährige hat sich mit dem Wolfsberger AC auf einen neuen Einjahres-Vertrag geeinigt. Das ursprüngliche Arbeitspapier hatte im Sommer seine Gültigkeit verloren.

"Es hat gute Gespräche mit dem Verein gegeben. Das ich mich hier in Wolfsberg sehr wohl fühle, ist kein Geheimnis. Ich denke es ist für beide Seiten eine gute Entscheidung gewesen", sagt der Vorarlberger.

Der Assistkönig ist im Sommer 2018 von Twente Enschede zum WAC zurückgekehrt, er war auch schon von Sommer 2012 bis Jänner 2014 bei den Kärntnern aktiv, ehe er zu Fortuna Düsseldorf wechselte.

Insgesamt hat der Kapitän der "Wölfe" schon 177 Pflichtspiele für den Bundesliga-Klub bestritten und dabei 60 Tore erzielt sowie 75 Treffer vorbereitet.

In der laufenden Saison sorgte das zerrüttete Verhältnis zwischen dem Routinier und Trainer Ferdinand Feldhofer zu Beginn der Frühjahrssaison für Spekulationen, Liendl könnte keinen neuen Vertrag mehr bekommen. Inzwischen ist Feldhofer aber nicht mehr WAC-Coach und Liendl wieder in ausgezeichneter Form.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..