Jahrzehnt-Rückblick: Der Becherwurf bei Sturm Graz

 

"Relativ betrunken" sei er gewesen, gestand der Schuldige später in einem legendären Interview.

Keine allzu gute Ausrede, aber vermutlich die Wahrheit.

Im Europacup-Duell des SK Sturm Graz mit AEK Larnaka brannten einem ob des Spielverlaufs offekundig enttäuschten Anhänger der "Blackies" die Sicherungen durch. Mit einem Tausend-Gulden-Schuss traf er den Schiedsrichterassistenten.

Später tat es ihm "relativ Leid", aber da war der Skandal schon perfekt.

Im Rahmen der Rückblicks-Serie von LAOLA1 auf die Skandale dieses Jahrzehnts blicken Moderator Harald Prantl und Peter Altmann auf diesen Vorfall zurück - und auch wenn es ein denkbar unerfreuliches Thema war, gab es ob der Begleitumstände relativ viel zum Lachen:

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Erling Haaland: Darum entschied er sich für Borussia Dortmund

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare