Imre Szabics Teamchef-Kandidat in Ungarn

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Sturm sieht sich aktuell mit der kuriosen Situation konfrontiert, dass neben Chef-Coach Franco Foda, der ein Thema beim ÖFB sein soll, auch Co-Trainer Imre Szabics als Kandidat auf einen Teamchef-Posten gehandelt wird.

In Ungarn scheinen die Tage von Bernd Storck als Betreuer des Nationalteams gezählt, der EM-Teilnehmer scheiterte in der Quali-Gruppe B mit Portugal und der Schweiz als Dritter deutlich an der WM-Qualifikation.

Wie "Blikk" berichtet, gibt es nun zwei heiße Kandidaten auf die Nachfolge des Deutschen.

Einerseits ist Marco Rossi ein Thema - der 53-jährige Italiener ist seit Sommer Coach in der Slowakei bei Dunajska Streda und arbeitete zuvor einige Jahre bei Honved Budapest.

Doch auch Szabics darf sich Chancen ausrechnen. Der 36-Jährige war von Oktober 2014 bis Oktober 2015 zunächst unter Pal Dardai und dann unter Bernd Storck bereits Co-Trainer des ungarischen Teams, seit Sommer 2016 sitzt er als Assistent von Foda auf der Sturm-Bank. Posten als Cheftrainer hatte der Ex-Stürmer noch keinen.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Team: Franco Foda spricht über Teamchef-Gerücht

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare