Hat Admira Klaus Schmidt dem SKN weggeschnappt?

Hat Admira Klaus Schmidt dem SKN weggeschnappt? Foto: © GEPA
 

Hat die Admira mit der Bestellung von Klaus Schmidt zum neuen Chefcoach dem niederösterreichischen Abstiegs-Rivalen SKN St. Pölten eine Trainer-Option weggeschnappt?

SKN-Sportdirektor und Interimstrainer Georg Zellhofer bestätigt bei "90minuten.at", dass er mit dem Steirer Kontakt hatte:

"Ich kenne ja den Klaus Schmidt schon sehr lange. Ich habe mich bei ihm informiert, wir haben uns ausgetauscht, es wurde dann aber nicht konkret."

Das Duo hat 2017/18 bereits in Altach zusmmengearbeitet - Zellhofer als Sportchef, Schmidt als Trainer. Eine Konstellation, wie sie nun erneut denkbar gewesen sein dürfte. Denn dass Zellhofer nach seinem eigenen Nachfolger als Trainer fahndet, ist ein offenes Geheimnis.

Da sich Schmidts Vertrag bei der Admira durch den Klassenerhalt in der Vorsaison bis Sommer 2021 verlängert hat, musste er jedoch zuerst mit dem Anliegen einer Vertragsauflösung in der Südstadt vorstellig werden.

Ob die Admira-Verantwortlichen so auf die Idee kamen, den 53-Jährigen zum Nachfolger von Damir Buric zu krönen? Vielleicht war Schmidt auch zuvor schon der Wunschkandidat.

Der SKN St. Pölten sucht jedenfalls weiter nach einem neuen Coach.

90minuten.at: NÖ-Derby um Klaus Schmidt

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..