Hartberg: Keine Kurzarbeit, kein neuer Vertrag

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der TSV Hartberg startet beim LASK (ab 18:30 Uhr im LIVE-Ticker) ins Abenteuer Meisterrunde. Das Saisonziel Klassenerhalt ist erreicht, jetzt geht es um eine Überraschung - und die vereinshistorische Chance auf einen internationalen Startplatz.

Ein solches Erfolgserlebnis - sollte es denn eintreten - nicht als Spieler der Oststeirer miterleben werden Sandro Gotal und Daniel Geißler. Das Duo gehört seit 31. Mai nicht mehr zum Kader, wie Geschäftsführer Erich Korherr in der "Kleinen Zeitung" bestätigt.

Der Hintergrund: Sie waren die einzigen beiden Spieler, die der Corona-Kurzarbeit nicht zugestimmt hatten. Ihre Verträge wurden daher nicht verlängert.

Stürmer Gotal kam erst im September vom FK Suduva Marijampole zurück nach Österreich, blieb in 200 Bundesliga-Minuten (auf neun Spiele aufgeteilt) aber ohne Tor-Erfolg. Mittelfeldspieler Geißler stand 2019/20 nur sporadisch im Bundesliga-Kader und war öfter für die zweite Mannschaft im Einsatz.

Sehr wohl in Hartberg bleibt Bakary Nimaga, dessen Option gezogen wurde.

Textquelle: © LAOLA1.at

Auftakt-Debakel eine "Watschn" zur rechten Zeit für WSG Tirol?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare