Rapid-Fans lassen "Gogo" in Ruhe

 

Mit Spannung wurde erwartet, ob die Fans des SK Rapid ihre angekündigte Fortsetzung der "Gogo raus"-Kampagne auch gegen den FC Wacker Innsbruck in die Tat umsetzen.

Doch es blieb ruhig. Über die gesamten 90 Minuten war kein "Gogo raus" zu vernehmen, die Ultras konzentrierten sich ohnehin mehr auf das Feiern ihres 30-jährigen Bestehens, das mit großer Choreo gefeiert wurde.

Und die Supporter feuerten die Mannschaft bedingungslos an und halfen ihr damit auch über schlechte Phasen in der Partie.

Djuricin dankbar für Ausbleiben der "Gogo raus"-Rufe

Erst nach dem Schlusspfiff forderte eine kleine Gruppe der Zuschauer von der Fantribüne im sich leerenden Stadion den Abschied von Djuricin, als dieser für TV-Interviews noch einmal auf den Rasen zurückkehrte.

Vom großen Protest war jedoch keine Spur. "Das ist positiv und hat mich überrascht, weil sie ja im Vorfeld angekündigt worden sind. Ich bin dankbar", gestand Djuricin.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Am Donnerstag forderte der harte Kern der Fanszene mit einem offenen Brief dazu auf, den Rauswurf des Trainers zu fordern, gleichzeitig wurde auch das Präsidium kritisiert.

Beim Stand von 2:0 in der 45. Minute gegen FCSB, früher Steaua Bukarest, sorgte die Fantribüne dann trotz positivem Spielverlauf mit "Gogo raus"-Rufen und Transparenten für einen kleinen Skandal, der nicht unkommentiert blieb.

Der Wind kann sich schnell wieder drehen

Vor allem der Zeitpunkt in einem so wichtigen Millionenspiel wurde kritisiert und führte dazu, dass Rapids Entscheidungsträger ihrem Trainer den Rücken stärkten.

Präsident Michael Krammer ließ im "Kurier" wissen: "Allen Rapidlern muss klar sein: Es entscheiden ganz andere Parameter über den Trainer als Transparente und Rufe."

Zudem stellte er die Frage: "Es soll jeder für sich entscheiden: Hilft das Rapid? Oder wird dadurch unnötig Unruhe erzeugt?" Ob seine Worte Wirkung zeigten oder sich die Fans aus eigenen Stücken für eine Änderung ihrer Vorgangsweise entschieden, kann nicht geklärt werden.

Der Wind kann sich bekanntlich aber sehr schnell wieder drehen, noch ist mit Sicherheit nicht alles überstanden.

Fakt ist, dass Rapid mit dem 3:1 gegen FCSB und dem 2:1 gegen Wacker wieder auf einem besseren Weg ist - mit Djuricin - und am Donnerstag das Ziel Europa League mit einer guten Ausgangsposition verwirklichen kann. Sollte dies nicht erreicht werden, könnte die nächste Protestwelle folgen.

Die besten Bilder der 5. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 78 | © GEPA

Rapid-Innsbruck 2:1

Bild 2 von 78 | © GEPA
Bild 3 von 78 | © GEPA
Bild 4 von 78 | © GEPA
Bild 5 von 78 | © GEPA
Bild 6 von 78 | © GEPA
Bild 7 von 78 | © GEPA
Bild 8 von 78 | © GEPA
Bild 9 von 78 | © GEPA
Bild 10 von 78 | © GEPA
Bild 11 von 78 | © GEPA
Bild 12 von 78 | © GEPA
Bild 13 von 78 | © GEPA
Bild 14 von 78 | © GEPA

Hartberg-LASK 0:1

Bild 15 von 78 | © GEPA
Bild 16 von 78 | © GEPA
Bild 17 von 78 | © GEPA
Bild 18 von 78 | © GEPA
Bild 19 von 78 | © GEPA
Bild 20 von 78 | © GEPA
Bild 21 von 78 | © GEPA
Bild 22 von 78 | © GEPA
Bild 23 von 78 | © GEPA
Bild 24 von 78 | © GEPA

Wolfsberger AC - SK Sturm Graz 1:1

Bild 25 von 78 | © GEPA
Bild 26 von 78 | © GEPA
Bild 27 von 78 | © GEPA
Bild 28 von 78 | © GEPA
Bild 29 von 78 | © GEPA
Bild 30 von 78 | © GEPA
Bild 31 von 78 | © GEPA
Bild 32 von 78 | © GEPA
Bild 33 von 78 | © GEPA
Bild 34 von 78 | © GEPA
Bild 35 von 78 | © GEPA
Bild 36 von 78 | © GEPA
Bild 37 von 78 | © GEPA
Bild 38 von 78 | © GEPA
Bild 39 von 78 | © GEPA
Bild 40 von 78 | © GEPA
Bild 41 von 78 | © GEPA
Bild 42 von 78 | © GEPA
Bild 43 von 78 | © GEPA
Bild 44 von 78 | © GEPA
Bild 45 von 78 | © GEPA
Bild 46 von 78 | © GEPA
Bild 47 von 78 | © GEPA
Bild 48 von 78 | © GEPA
Bild 49 von 78 | © GEPA
Bild 50 von 78 | © GEPA
Bild 51 von 78 | © GEPA

SCR Altach - Red Bull Salzburg 2:3

Bild 52 von 78 | © GEPA
Bild 53 von 78 | © GEPA
Bild 54 von 78 | © GEPA
Bild 55 von 78 | © GEPA
Bild 56 von 78 | © GEPA
Bild 57 von 78 | © GEPA
Bild 58 von 78 | © GEPA
Bild 59 von 78 | © GEPA
Bild 60 von 78 | © GEPA
Bild 61 von 78 | © GEPA
Bild 62 von 78 | © GEPA
Bild 63 von 78 | © GEPA

SKN St. Pölten - FK Austria Wien 0:0

Bild 64 von 78 | © GEPA
Bild 65 von 78 | © GEPA
Bild 66 von 78 | © GEPA
Bild 67 von 78 | © GEPA
Bild 68 von 78 | © GEPA
Bild 69 von 78 | © GEPA
Bild 70 von 78 | © GEPA
Bild 71 von 78 | © GEPA
Bild 72 von 78 | © GEPA
Bild 73 von 78 | © GEPA
Bild 74 von 78 | © GEPA
Bild 75 von 78 | © GEPA
Bild 76 von 78 | © GEPA
Bild 77 von 78 | © GEPA
Bild 78 von 78 | © GEPA

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapids Richard Strebinger Favorit auf das ÖFB-Tor?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare