Geldstrafen für Austria und Rapid nach Derby

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Senat 1 der Bundesliga hat am Montag empfindliche Geldstrafen gegen Austria und Rapid aufgrund der Vorfälle im 326. Wiener Derby am 15. April verhängt.

Die Veilchen müssen "wegen Verletzung der Veranstaltungsbestimmungen und missbräuchlicher Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen" 40.000 Euro zahlen, die Grün-Weißen haben wegen Pyrotechnik-Vergehen ihrer Fans 20.000 Euro zu berappen.

Beim 4:0-Sieg Rapids im Happel-Stadion war unter anderem eine Fotografin von einem aus dem Austria-Fansektor geworfenen leeren Rauchtopf so schwer getroffen worden, dass sie eine Platzwunde am Kopf erlitt und im Spital behandelt werden musste.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Zlatko Junuzovic verlässt Werder Bremen im Sommer

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare