Euphorie bei 1. Admira-Training unter Herzog

Euphorie bei 1. Admira-Training unter Herzog Foto: © GEPA
 

Die neue Herausforderung als Klubtrainer hat für Andreas Herzog am Dienstag so richtig begonnen. Österreichs Rekord-Teamspieler leitete in Maria Enzersdorf die erste Einheit als Chefcoach der Admira.

"Das erste Training ist immer für alle sehr speziell. Die Jungs haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Sie haben im Urlaub gut gearbeitet", sagt der 52-Jährige. Nach einer Aufwärmphase folgten Ballübungen, nach knapp 90 Minuten war die Einheit vorbei.

Mit dabei waren 20 Feldspieler und drei Torleute, noch nicht anwesend waren Matthias Ostrzolek sowie die ÖFB-U21-Teamspieler Emanuel Aiwu und Luca Kronberger sowie Rückkehrer Aleksandar Cirkovic, der erst nach Ende seines Leihvertrages mit Anfang Juli ins Geschehen einsteigen wird. "Ich freue mich, ab jetzt jeden Tag mit ihnen am Platz zu stehen", betont Herzog, dem Michael Baur, Tommy Wright, Martin Dedek und Riccardo Proietti als Assistenztrainer zur Seite stehen.

Die Kicker des Tabellenvorletzten der vergangenen Saison setzen in den neuen Trainer große Hoffnungen. "Andreas Herzog hat als Spieler sowie bei seinen bisherigen Stationen als Co-Trainer und Trainer enorm viel Erfahrung gesammelt - davon werden wir in Zukunft hoffentlich alle profitieren", sagt Kapitän und Tormann Andreas Leitner. Die Akkus sind nach der Sommerpause wieder aufgeladen. "Wir sind alle sehr euphorisch und voller Vorfreude ins erste Training gestartet. Wir sind alle sehr glücklich, wieder loszulegen."

Die Transferliste der Bundesliga >>>

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..